PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3data internet überhöhte rechnung



Seiten : [1] 2

g77
27.04.2008, 16:56
Hallo,

ich habe heute beim Besuch auf drei.at eine unliebsame Überraschung erlebt.

Obwohl noch 12895 MB von insgesamt 15360 MB Datenvolumen frei sind (stand So. 27.4. 2008), wird als offener Rechnungsbetrag 498,49€ angezeigt.:eek:
(Der Verrechnungszeitraum geht vom 15.4.2008 bis zum 15.5.2008.)

Anrufe bei der Drei Hotline ergaben nichts, laut Angabe der Mitarbeiter können Verbindungsdaten nicht eingesehen werden und ich muss auf die nächste Rechnung warten.:(

Ich brauche Eure Hilfe zu folgenden Punkten:

1.) Geplantes Vorgehen meinerseits.
- stornieren des Abbuchungsauftrags an drei.
- Rechnungseinspruch an drei.
- im Fall des Falles Einschalten der Schlichtungsstelle der RTR (http://www.rtr.at/de/tk/SchlichtungsstelleRTR)

Ist diese Taktik soweit sinnvoll? Bitte um Verbesserungsvorschläge bzw Ideen.

2.) Wie konnte das passieren?
- Überschreiten des Datenlimits scheidet aus. Sowohl nach Angaben auf der Homepage von drei.at als auch nach meinem eigenen Log (NetMeter) liege ich weit unter der Grenze von 15GiB.
- Roaming scheidet aus: Ich war nicht im Ausland.
- Mehrwertdienste habe ich keine genutzt. Virenporgramm (Avira) hat keinen Trojaner/Dialer oder dgl. gefunden.

Eure Ideen dazu?

Bitte helft, bin etwas ratlos und für jede Antwort sehr dankbar.


P.S.: Habe zwecks Erhöhung der Resonanz denselben Text auch im Forum von www.tarifecheck.at gepostet. Sorry for that.

Enrique76
27.04.2008, 17:03
Hallo,

Bitte helft, bin etwas ratlos und für jede Antwort sehr dankbar.



Du kannst nur mal die Rechnung abwarten, damit du weißt was überhaupt verrechnet wurde. Normal ist da auch ein EGN dabei.

Wo bist du Zuhause? Wenn du nicht im Ausland warst, bist du vielleicht ca. bis zu 10 km in grenznähe Zuhause?

elbarto
27.04.2008, 17:06
Hi, Einzugsermächtigung würde ich an deiner Stelle nicht widerrufen. Warte erstmal die Rechnung ab, etwas anderes wird dir ohnehin nicht übrig bleiben, denn erst dann weißt du was Sache ist. Zwischen Rechnung und Abbuchung liegen dann außerdem eh nochmal ca. 7 Tage, in denen du Zeit hast zu intervenieren.

Wie der Betrag zustande gekommen ist, darüber kann ich nicht mal Vermutungen anstellen. Wohnst du im grenznahen Gebiet, also könntest du dich unabsichtlich in ein ausländische Netz eingeloggt haben? Ansonsten wie gesagt, warte auf die Rechnung.

ps: Nur um sicher zu gehen, ist das ein zu zahlender Betrag? Oder hast du evt ein Minuszeichen davor, sprich, ist es nicht doch evt Guthaben?

g77
27.04.2008, 17:16
Wow das geht aber schnell hier! Vielen Dank!

@ enrique76 & elbarto
Bin aus Wien, und war nicht im grenznahen Gebiet. Wie gesagt, schließe Roaming eigentlich aus.

@enrique
Was ist ein EGN?

@elbarto
Welches Risiko liegt im Stornieren des Abbuchungsauftrages?
Und, leider, habe grade nochmals geschaut, der Betrag ist definitiv eine Lastschrift, leider nix mit Minuszeichen.

cmE
27.04.2008, 17:24
seit wann hast du den vertrag? das erste "Monat" wird nur Anteilung verrechnet und da hast du auch nur einen Teil des Transfervolumens.

crazyal
27.04.2008, 17:25
EGN bedeutet Einzelgesprächsnachweis.
Damit siehst du genau wann und mit welcher Verbindung diese Summe zustande gekommen ist.

Wenn du den Abbuchungsauftrag stornierst, bekommst du von 3 eine Mahnung, weil sie das Geld ja nicht bekommen. Zahlst du dann wieder nicht, geht es irgendwann zu einem Inkassobüro, der Vertrag wird dir gekündigt und du kannst alle noch ausstehenden Gebühren auf einmal zahlen und was das Schlimmste ist du bekommst einen Eintrag im Kreditschutzverband, der es dir unmöglich machen wird bei 3 oder einem anderen Anbieter in nächster Zeit einen neuen Vertrag abzuschließen.

elbarto
27.04.2008, 17:28
EGN = Einzelgesprächsnachweis, oder naja, in dem Fall halt Auflistung aller einzelnen Verbindungen.

Da es die Summe vom heutigen Tag ist, kann es sich eigentlich nicht um einen Überbetrag aus dem/den Vormonat/en handeln. Denn mit Stichtag des neuen Abrechnungszyklus wird die Gebührenanzeige auf 0 gesetzt. Es müssen also Kosten sein, die in diesem Abrechnungszyklus (also seit 15.04.) verursacht wurden. Wenns kein Roaming ist, dann bin ich echt überfragt.

alexecca
27.04.2008, 17:31
Wenn du noch 12 GB Datenvolumen frei hast, gibts eigentlich nur 3 Möglichkeiten:
1) Datenroaming
2) Mehrwertnummern
3) Der Fehler liegt bei Drei

(1) kannst du ausschließen, wenn du nicht im Ausland warst. Wenn du dich bei drei.at einloggst, kannst du auch nachsehen, ob die Roamingsperre oder die Mehrwertnummernsperre bei dir aktiv sind (kannst du selber ein- und ausschalten).
Ich tendiere am ehesten zu Punkt (3), auch Datenbanken und Abrechnungssysteme sind nur von Menschen geschaffene Konstrukte, und die sind bekanntlich nicht fehlerfrei.
Hab bei einem T-Mobile Datetarif auch mal 50.- zusätzliche Verbindungsentgelte im Cost-Manager gehabt - die waren dann aber nicht auf der Rechnung...
Wart einfach mal die Rechnung ab, wahrscheinlich wird sich alles in Wohlgefallen auflösen.

g77
27.04.2008, 17:31
@cmE
habe den Vertrag schon mehrere Monate, ist also nicht das Problem mit dem je nach aliquoten Datenvolumen im ersten Monat.

@crazyal
hm, das mit Inkassobüro und KSV klingt ja nicht so lustig. Aber besteht diese Gefahr beim von mir geplanten Vorgehen tatsächlich? Ich zitiere die Homepage der RTR (http://www.rtr.at/de/tk/SchlichtungsstelleRTR): "Ihre schriftliche Beschwerde können Sie dann bei der Schlichtungsstelle registrieren lassen. Dafür muss das „Registrierungsformular“ vollständig und richtig ausgefüllt an die Schlichtungsstelle übermittelt werden (siehe Downloads am Ende dieser Seite). Dieses Formular wird an den Betreiber weitergeleitet. Dadurch müssen Sie den Betrag, den Sie bestreiten, bis zum Ende des Schlichtungsverfahrens nicht bezahlen."

Vielen Dank für Eure Antworten!

Enrique76
27.04.2008, 17:32
Hast du einen Router?

Enrique76
27.04.2008, 17:35
Hab bei einem T-Mobile Datetarif auch mal 50.- zusätzliche Verbindungsentgelte im Cost-Manager gehabt - die waren dann aber nicht auf der Rechnung...

Naja bei T-mobile liegt es daran, daß der letzte Tag des Monats systemtechnisch nicht erfasst wird und daher im Rechnungsstand voll verrechnet wird. Wenn dann die Rechnung ausgestellt wird, stimmt aber alles wieder. Ob das bei Drei eventuell auch so ist, vielleicht. Wenn es etwas länger her wäre würde ich ja auf den 29. Februar tippen, hatte Drei damit net mal ein Problem....

g77
27.04.2008, 17:37
@crazyal & elbarto danke für die EGN Erklärung :-)

@alexecca
Na hoffentlich hast Du recht und alles war nur ein Missverständnis. Muss ehrlich sagen mich hats ordentlich grissen wie ich die Forderung nach €500 heute gelesen hab...

@all
DANKE!!! Super so viele Antworten und so schnell!!

g77
27.04.2008, 17:38
@enrique76
nope, kein router.

Cloon
27.04.2008, 17:51
Mir ist was ähnliches Passiert (jedoch bei T-Mobile)..
guck mal hier, ev. hilfts weiter
http://umtslink.at/3g-forum/showthread.php?t=42161&page=2
(bei den letzten Posts beginnts)

lg CLoon

relichunter
27.04.2008, 18:02
seit wann hast du den vertrag? das erste "Monat" wird nur Anteilung verrechnet und da hast du auch nur einen Teil des Transfervolumens.

muss dich korrigieren! du hast auch schon im ersten monat das volle downloadvolumen! --> is seit einiger zeit neu!

g77
27.04.2008, 18:11
@cloon
vielen Dank für den Link! Na servas, ist ja ein ganz schönes Epos das Du da mit tmobile erlebt hast. Hm vielleicht sollte ich mir auch eine Rechtsschutzversicherung zulegen :-(

Was deine Erfahrungen mit den tmobile Mitarbeitern betrifft, kann ich ähnliches von den Jungs und Mädels beim drei Callcenter berichten. Von einer rühmlichen Ausnahme abgesehen hatte ich es bis jetzt mit unfreundlichen und/oder arroganten Mitarbeitern zu tun. Vergleiche aus der Zoologie drängen sich auf, wenn ich an diese <ZENSIERT> denke...

@all
ist vielleicht ein drei Kunde unter euch, dem was ähnliches passiert ist?

Danke!

Marsman
27.04.2008, 20:03
@all
ist vielleicht ein drei Kunde unter euch, dem was ähnliches passiert ist?

Danke!

ich musste mal 156€ nachzahlen. bei mir war es der fehler, dass der router nach 24h doppelt verrechnet hat... aber nach abgelehnten rechnungseinspruch hab ich einfach bezahlt...
nächstes mal sofort nur regulierungsbehörde.. ist sicher das beste.

Donkilluminati
27.04.2008, 21:48
hast du mal nachgerechnet, ob die summe mit deiner restlichen laufzeit und monatliche kosten etwas gleichkommen?

FallinHigh
27.04.2008, 22:29
ich würde eventuell überlegen, einen eingeschriebenen brief an drei zu schicken, in dem du alles erklärst und du um aufklärung bittest...
und die andre möglichkeit wäre zu warten obs sich vielleicht nicht wieder ändert (vergleich: zusatzpaket verbilligungen die dann ja doch nicht gestimmt haben)

LG Thomas

UnBeKannt
28.04.2008, 01:14
Die Mitarbeiter der MA0660 haben Zugriff auf die aktuellen Nutzungsdaten. Sie haben nur keine Lust nachzusehen. Das wäre ja mit Arbeit verbunden. . . .
Ich glaube auch nicht an das Wunder, das deine 500 Euro Belastung über Nacht wieder verschwinden lässt.
Wenn Roaming als Kostenverursacher ausgeschlossen werden kann und zudem aktuell noch jede Menge an Volumen zu Verfügung steht, bleibt z. Bsp. noch eine abrechnungsperiodenübergreifende Nutzung übrig. Drei rechnet die angefallenen Datenmengen immer zu den Bedingungen ab, die zum Startzeitpunkt der Session gegolten haben. Dazu kommt, dass Drei keine tageweise Abrechnung kennt. Wenn du eine Session nicht abbrichst, endet sie erst nach 48 Stunden. D. h.: Wenn du am 14.04. (= letzte Tag der alten Abrechnungsperiode) eine Session begonnen hast und im Rahmen dieser Session am 15.04 und 16.04. (= neue Abrechnungsperiode) Datendienste genutzt hast, dann wird das gesamte Volumen zu den Bedingungen des 14.04. abgerechnet. Und wenn die Freimengen des Vormonats nicht ausreichen, dann werden die restlichen Datenmengen zu den üblichen Preisen abgerechnet. Wie du in so einem Fall vorgehen musst, sollen am besten die erklären, die sich soooooooo gut auskennen. Oder wissen die vielleicht nur, wie man ahnungslosen Kunden einen Vertrag mit dem Sa...ftladen aufschwatzt?

knitd
28.04.2008, 10:01
D. h.: Wenn du am 14.04. (= letzte Tag der alten Abrechnungsperiode) eine Session begonnen hast und im Rahmen dieser Session am 15.04 und 16.04. (= neue Abrechnungsperiode) Datendienste genutzt hast, dann wird das gesamte Volumen zu den Bedingungen des 14.04. abgerechnet. Und wenn die Freimengen des Vormonats nicht ausreichen, dann werden die restlichen Datenmengen zu den üblichen Preisen abgerechnet.

Das Problem könnte durchaus auftreten - nur wären dann die Kosten dafür schon auf der letzten Rechnung gewesen und nicht jetzt (im neuen Abrechnungsmonat) im Guthabenstatus gelistet. Also das würde ich ausschließen.

drglas
28.04.2008, 10:02
@unbekannt
das, was du oben beschrieben hast kann keine erklärung für die kosten sein-->wiederspricht sich da die kosten ja schon bei der letzten rechnung angehängt worden wären und nicht bei dieser.

ich tipp immer noch auf roaming-->anders kann ich mir das nicht erklären.
@g77
warst du vielleicht letzten monat irgendwann mal in der nähe einer grenze unterwegs?
oft erscheinen die roamingkosten nämlich erst einen monat später.

jas
28.04.2008, 10:19
Roaming sollte bei frisch angemeldeten Datenkarten eigentlich deaktiviert sein sofern der Kunde es nicht ausdrücklich wünscht. Das ist schon seit einigen Monaten so.

Theoretisch wäre es auch möglich, dass mehr als nur ein Vertrag auf das Kundenkonto laufen, und die 4xx€ von einem anderen Vertrag kommen. Wir könnten jetzt noch endlos weiterspekulieren, aber es bringt eh nix. Wenn die Rechnung vorliegt kann das Problem überprüft, und die Rechnung ggf. beeinsprucht werden. Ob die 3-MA bei der SL die Verbindungsdaten sehen weiss ich nicht, aber selbst wenn, dann könnte man vor der Rechnungslegung nix tun.

drglas
28.04.2008, 10:23
Roaming sollte bei frisch angemeldeten Datenkarten eigentlich deaktiviert sein sofern der Kunde es nicht ausdrücklich wünscht. Das ist schon seit einigen Monaten so.
er hat den vertrag allerdings schon einige monate ;)
allerdings lässt sich das mit dem roaming ja leicht überprüfen.

@g77
kannst mal bitte in der 3kundenzone nachsehen ob roaming bei dir aktiviert ist?

UnBeKannt
28.04.2008, 20:18
@Knitd/@drglas
Meine Überlegungen sind stimmig und mit 99,99% Wahrscheinlichkeit auch zutreffend. Der Rechnungslauf für die "15er"-Kunden findet am 15. des Monats statt. Auf den produzierten Rechnungen werden alle Datensessions berücksichtigt, die noch auf keiner bisherigen Rechnung berücksichtigt worden sind, die bis incl. des 14. des Monats 23:59:59 begonnen worden sind und zum Zeitpunkt der Rechnungsproduktion für den konkreten Kunden fertig abgerechnet vorliegen. D. h.: Die Session muss abgeschlossen sein. Und genau das war -meiner Meinung nach- nicht der Fall. Die Session wurde am 14. begonnen und von Drei 48 Stunden später, am 16. beendet. Da waren die Rechnungen allerdings längst gedruckt. Das Problem: Die gesamte Datenmenge dieser Session wird zu den Bedingungen des Vormonats abgerechnet. Und wenn die im Vormonat verbliebenen Freimengen nicht ausreichen, dann werden die restlichen Datenmengen eben zu den üblichen Preisen abgerechnet. So erklärt sich -meiner Meinung nach- die Belastung des Kontos.

Ich könnte auch einiges zum Thema Drei und Datenroaming schreiben. (z. Bsp. über die von Drei "erfundenen" Roamingdatendienste) Bei der vorgegebenen Problembeschreibung glaube ich allerdings an kein Roamingproblem.

3Core
28.04.2008, 21:10
@unbekannt:
Das stimmt nicht, ich weiss nicht, woher du deine Informationen hast.

@g77:
Warte bitte einfach die nächste Rechnung ab, da gibts dann eine Erklärung, wie der Rechnungsbetrag zustande kommt.
Falls er deiner Meinung nach ungerechtfertigt ist, dann mach bitte einen Rechnungseinspruch via SL bzw. schreib mir dann eine PM, ich kann mir das dann mal ansehen.

ironimus1000
28.04.2008, 21:15
@Knitd/@drglas
...Ich könnte auch einiges zum Thema Drei und Datenroaming schreiben. (z. Bsp. über die von Drei "erfundenen" Roamingdatendienste) Bei der vorgegebenen Problembeschreibung glaube ich allerdings an kein Roamingproblem.

Was meinst du mit "erfundenen" Roamingdatendiensten?

JayKay
28.04.2008, 21:16
Was meinst du mit "erfundenen" Roamingdatendiensten?

Würd mich auch brennend interessieren...

Fozzy
29.04.2008, 12:04
Ich fürchte drglas hat recht. Wird sicher usage aus einer periodenüberschreitenden Session sein. Dir bleibt dann leider nur ein Rechnungseinspruch NACHDEM du die Rechnung erhalten hast. Solltest du da nicht recht bekommen bleibt dir noch immer der Weg zur RTR. Ich würde keinesfalls den Betrag von der Bank aufs Konto zurückbuchen lassen. Dann kommen Sperren, Mahnungen, Zahlscheingebühren und daraus resultierende ewige Diskussionen raus. Das zahlt sich nicht aus.

UnBeKannt
29.04.2008, 21:32
@3Core
Kannst du mir bitte sagen, was genau bei meinen Ausführungen nicht stimmen soll? Mit dieser Begründung habe ich bereits 2 Rechnungseinsprüche bei Drei erfolgreich durchgebracht. Und bei dieser Problembeschreibung kommt meiner Meinung nach nur eine abrechnungsperiodenübergreifende Nutzung als Kostenverursacher in Betracht

@"erfundene" Roamingdatendienste
Vor einigen Monaten haben 3Core & Co. scheinbar die Kontrolle über ihre Systeme verloren. Das hat dazu geführt, dass Kunden Roamingdatendienste verrechnet worden sind, die sie definitiv nicht verursacht haben. (= "erfundene" Roamingdatendienste) Als Beleg möge ein Artikel in der Neuen Kronen Zeitung vom 06.02.2008 oder 13.02.2008 dienen. (Ombudsmanseiten) Ein Südsteirer hat sich beim Krone-Ombudsmann beschwert, weil ihm Roamingdatendienste in enormer Höhe verrechnet worden sind. "Wegen der Nähe zur slowenischen Grenze achte er stets darauf, in welches Netz er eingebucht sei. Die angefallenen Roamingdatendienste könne er sich daher nicht erklären. Insbesondere, da sie im 150 km entfernten Ungarn angefallen sein sollen". In der Stellungnahme hat sich Drei entschuldigt, auf ein technisches Problem verwiesen und die Kosten der Roamingdatendienste zur Gänze gutgeschrieben. . .

3Core
30.04.2008, 13:35
@3Core
Kannst du mir bitte sagen, was genau bei meinen Ausführungen nicht stimmen soll?

Dann wär der Betrag auf der vorigen Rechnung draufgewesen.



@"erfundene" Roamingdatendienste

mhm, ein fall wurde falsch abgerechnet und anstandslos wieder gutgeschrieben.
Diesen Fall als Grundlage für generelle Probleme zu nehmen, halte ich für sehr weit hergeholt.

Fozzy
30.04.2008, 13:46
@ 3Core
Der Betrag kann nicht auf der Rechnung stehen, wenn das Ticket erst 1 Tag nach erstellen der Rechnung reinkommt.

hansb1959
30.04.2008, 14:05
mhm, ein fall wurde falsch abgerechnet und anstandslos wieder gutgeschrieben.
Diesen Fall als Grundlage für generelle Probleme zu nehmen, halte ich für sehr weit hergeholt.


Na ja, Bei mir hat '3' seit Anfang 2007 bei insgesamt 3 Nummern über mehrere Monate hindurch jeweils Datenroaming verrechnet, obwohl im Ausland definitiv kein Datentransfer stattgefunden hat. Das dürfte ein ENDGERÄTE-SPEZIFISCHES Problem gewesen sei - seit Frau und Tochter jweweils ihr MOTOROLA V3x weggegeben haben war Ruhe; jetzt fängt's bei meinem neuen PALM Treo 750 wieder von vorne an.

Jedenfalls ging' bei mir letztes Jahr um bis zu 200 EUR / Monat - Hutchinson hat zwar immer wieder brav rückgebucht, stressig war's aber schon ... :eek:


Soweit also zum Thema ..... SEHR WEIT HERGEHOLT !!!


Hans, kopfschüttelnd

3Core
30.04.2008, 15:05
ok, der thread artet ein wenig aus, darum hier auch EOD für mich.
Ich hab g77 meine Hilfe angeboten, er kann dann schreiben, was rausgekommen ist.

drglas
30.04.2008, 15:28
Bei mir hat '3' seit Anfang 2007 bei insgesamt 3 Nummern über mehrere Monate hindurch jeweils Datenroaming verrechnet, obwohl im Ausland definitiv kein Datentransfer stattgefunden hat
hab noch von keinem solchen fall gehört und hab selber auch mehrere drei verträge bei denen das noch nicht passiert ist-->bei dir jedoch gleich bei 3 verschiedenen verträgen.... sehr auffällig.....

wie hast du ausgeschlossen, dass datentransfer stattgefunden hat?

knitd
30.04.2008, 16:06
Na ja, Bei mir hat '3' seit Anfang 2007 bei insgesamt 3 Nummern über mehrere Monate hindurch jeweils Datenroaming verrechnet, obwohl im Ausland definitiv kein Datentransfer stattgefunden hat. Das dürfte ein ENDGERÄTE-SPEZIFISCHES Problem gewesen sei - seit Frau und Tochter jweweils ihr MOTOROLA V3x weggegeben haben war Ruhe; jetzt fängt's bei meinem neuen PALM Treo 750 wieder von vorne an.
Wahrscheinlich habt ihr eure Handys falsch konfiguriert. Ich weiß nicht, ob es beim Motorola auch so ist - aber auf meinem Nokia gibts eine Einstellung, wo das Handy sofort eine Datenverbindung herstellt, wenn es eingeschaltet ist. Die wird dann im Ausland natürlich auch verrechnet, obwohl keine Daten übertragen werden.

Von so einem Problem hab ich auch noch nie zuvor gehört.

Datejust
30.04.2008, 17:24
knitd: in dem fall ist es aber auch kein problem, sondern eine schlichte fehlbenutzung, die durch ein konzentriertes RTFM zu vermeiden gewesen wäre. aber klar, natürlich ist ja der netzbetreiber dran schuld....

Stefan
30.04.2008, 17:31
...aber auf meinem Nokia gibts eine Einstellung, wo das Handy sofort eine Datenverbindung herstellt, wenn es eingeschaltet ist...
Aha? Und wo stellt man das ein? Mir ist das neu...
Kenne nur die Einstellung, dass eine verfügbare Datenverbindung angezeigt wird!
Dabei findet aber keinerlei Datentransfer statt und daher kann auch nix verrechnet werden...
Generell wird bei Paketdatenverbindungen NUR der Transfer verrechnet und nicht die Online-Zeit.

Fozzy
30.04.2008, 17:47
@ Stefan
Da geb ich dir recht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass der ausländische Betreiber beim Aufbau der Verbindung schon mal das kleinste Inkrement verrechnet. Entweder aus Prinzip, oder weil bei der Authentifizierung auch schon ein paar Bits ausgetauscht werden oder aus ähnlich fadenscheinigen Gründen. Wenn das Handy jetzt noch ein paar mal zwischen den Netzen hin und her bucht, und jedes Mal einen PDP Kontext aufbaut, kommt schon was zusammen.
Generell (ohne jetzt jemanden hier gleich beschuldigen zu wollen) habe ich aber schon öfter von unberechtigten Dataroaming Kosten gehört, im Gespräch mit den "Geschädigten" hat sich aber fast immer herausgestellt, dass entweder ein Haufen MMS empfangen worden sind, POP3 Postfächer abgerufen wurden, Messenger am Handy installiert waren, Planet3 gesurft wurde, etc.

drglas
30.04.2008, 17:52
im Gespräch mit den "Geschädigten" hat sich aber fast immer herausgestellt, dass entweder ein Haufen MMS empfangen worden sind, POP3 Postfächer abgerufen wurden, Messenger am Handy installiert waren, Planet3 gesurft wurde, etc.
und genau das vermute ich nämlich auch-->planet3 und mms im speziellen

sub4
30.04.2008, 18:10
ich vermute aber, dass die 15GB-SIM in einem modem und nicht in einem handy steckt. planet 3 und mms werden da wohl weniger in frage kommen.

@fozzy: ich hab meine datenverbindung auch fast immer "on" und komme trotz halbstündigem pop und gelgentlichem surfen + skype (ohne moreskype) nicht über 30-40mb im monat am handy hinaus.

drglas
30.04.2008, 18:24
@sub4
bei der planet3 und mms mutmaßung gings darum

Na ja, Bei mir hat '3' seit Anfang 2007 bei insgesamt 3 Nummern über mehrere Monate hindurch jeweils Datenroaming verrechnet, obwohl im Ausland definitiv kein Datentransfer stattgefunden hat.

sub4
30.04.2008, 18:31
sorry, ich hab geglaubt es ging noch um den fall des threadstarters

3Core
30.04.2008, 18:40
Aha? Und wo stellt man das ein? Mir ist das neu...
Kenne nur die Einstellung, dass eine verfügbare Datenverbindung angezeigt wird!
Dabei findet aber keinerlei Datentransfer statt und daher kann auch nix verrechnet werden...
Generell wird bei Paketdatenverbindungen NUR der Transfer verrechnet und nicht die Online-Zeit.

Genau so ist es, zumindest bei den Nokias.
Einstellung: wenn verfügbar = attached (=noch keine IP Verbindung)
wenn nötig = nicht attached (=gar nix)

Es gibt einige Always on Mobiles (LG, SEM, etc), die automatisch einen PDP Kontext (=IP Verbindung aufbauen).
Hier fallen keinerlei Datenmengen an (auch nicht ganz wenige Bits), auch nicht im Roamingfall.
Es wird auch bei keinem Roamingpartner NUR die Einwahl oder die Zeit verrechnet, zumindest nicht bei den Roamingabkommen, die 3 hat.

david287
30.04.2008, 21:12
Ist das mit der Einstellung "Wenn verfügbar" sicher??? Ich muss sagen, dass ich da schon ganz andere Schauergeschichten gehört hab und das erste, was ich nach dem kauf eines Nokia Handys mache, ist diese Einstellung auf "Wenn nötig" zu ändern. Kann natürlich auch sein, dass es sich um Anwenderfehler handelt.

darkillusion=/
26.05.2008, 19:50
Am samstag den 17.5.2008 war bei drei ein komplettsystemausfall am gleichen tag um 16:59:59 hab ich eine sms von der nummer 0930706070 erhalten.

Mir fiel das aber erst heute auf da ich für normal keine sms lese da ich dafür die sim karte in ein anderes gerät tun muß.

Heute hab ich dann mal auf drei.at nachgeschaut wieviel datenvolummen ich noch hab und sah das ich bis jetzt 967,20€ zahlen muß.
Dadurch noch eine Gutschrift vorhanden war sind das bis jetzt ca. 1000€.

Ich hab dann halt mal eben geguckt ob vielleicht ne sms gekommen ist mit ner info das es nen fehler von drei is und gefunden hab ich oben genannte nummer.

Ich hab mich sofort mit drei in verbindung gesetzt und die meinten nur das rechnung abwarten soll und dann einspruch erheben.
Also denen geht das wohl am ***** vorbei.

War dann sofort bei der bank und hab die einzugsermächtigung von drei gesperrt zahl das sicher nicht.

Über die nummer hab nur folgendes herausgefunden:


(0)930 706070 ---- Quadra Mobile Media Limited

Der/Die Diensteanbieter hinter der Rufnummer "0930 706070" im letzten halben Jahr lauten:von bis Diensteanbieter
Aktuell Quadra Mobile Media Limited
Suite 9, Ansuya Estate, Revolution Ave SY . Viktoria, Seychelles



Soll ich die sms gespeichert lassen oder kann die auch löschen weiß ja ned ob nicht vieelicht auch wenn die leer is was macht das da zahl.

Wenn das auf google eingeb kommt viel über grafikkarten.
Kann ich eine anzeige gegen diese nummer bzw. nun gegen diese firma machen oder soll ich erstmal abwarten?


lg

JayKay
26.05.2008, 20:00
Einzugsermächtigung sperren ist schon mal ganz schlecht - Rechnung abwarten wäre definitiv klüger, denn das ist der ordentliche Lauf der Dinge (eh klar, tut natürlich weh 1000 Euro mal zu löhnen, würd mich auch tierisch stören!).

Nur die eine SMS kann ja keine 1000 Euro Kosten verursachen, das wär mir neu.


PS: Übrigens sollten sich SMS auch im Eingang der Verbindungssoftware von 3 lesen lassen, und zwar default-mäßig ;)

dagobert75
26.05.2008, 20:00
1000,-:eek:

also; solltest du nicht schuld sein dann folgende schritte:

1., rechnungseinspruch bei 3, schriftlich und eingeschrieben!

2., SMS aufheben, nicht löschen, die brauchst du noch

3., RTR kontaktieren und den sachverhalt schildern

4., sollte 3 nicht auf den rechnungseinspruch reagieren dann bitte zur AK gehen und dort urgieren. wenn nötig den Rechtschutz (falls du einen hast, aktivieren, aber bitte nicht den standart KFZ)

5., du musst die Rechnung begleichen. wieso? aus dem einfachen grund da es eine forderung von 3 ist. egal ob die nun gerechtfertigt ist oder nicht. sie schreiben dir dann den betrag wieder gut, also keine sorge.

eines solltest du noch machen: in der kundenzone einfach auf mehrwertnummern "aus" gehen.

6 und letztens, VIEL GLÜCK

eigs
26.05.2008, 20:04
Was ist in der SMS drinnen gestanden?
Ich habe auch mal eine SMS auf mein Drei Handy von einer 0930 Nummer (eine andere als die bei dir) bekommen und mir wurde nichts abgebucht.

darkillusion=/
26.05.2008, 20:11
mehrwertnummern sind nun aus nachdem bei hotline angerufen hab.

Naja und irgendwo muß es die sms sein weil sonst hab im internet nix anders gemacht als die letzten 7 monate seid den wlan router hab und den hab natürlich verschlüsselt.
hab auch nachgeschaut ob wer online war und seh da nur meine mac adressen.

Könnte natürlich auch ein anzeigefehler von 3 sein - ham ja angeblich probleme seid dem einen wochende wo nix mehr ging.

Die rechnungsperiode geht ja noch bis 7.6 hab da auch mal auf zahlschein umgestellt somit hab wenn rechnung da is auch mehr zeit wobei ich mir die sowieso ned leisten kann also bekommen sie so und so kein geld nur wenn sie vom konto abbuchen falln 13 euro extra an weil sie ned abbuchen können.

darkillusion=/
26.05.2008, 20:12
Was ist in der SMS drinnen gestanden?
Ich habe auch mal eine SMS auf mein Drei Handy von einer 0930 Nummer (eine andere als die bei dir) bekommen und mir wurde nichts abgebucht.

die sms is leer

obsolet
26.05.2008, 20:20
Wohl dem der vorher Mehrwert Sms und Nummern sperren lässt - sms gehen nur über die Hotline Nummer auch übers Portal

user
26.05.2008, 20:32
was ist jetzt wenn man die rechnung zahlt - dann erhält man ne gutschrift in höhe von 1000€ und nach sag ma mal 2 monaten kündige ich den tarif (wenn die mvd ausgelaufen ist) - was passiert dann mit dem rest?
barablöse wirds ja wohl ned geben oder?

elbarto
26.05.2008, 20:39
was ist jetzt wenn man die rechnung zahlt - dann erhält man ne gutschrift in höhe von 1000€ und nach sag ma mal 2 monaten kündige ich den tarif (wenn die mvd ausgelaufen ist) - was passiert dann mit dem rest?
barablöse wirds ja wohl ned geben oder?

Erstens glaube ich, dass sofern ein Fehler bei der Abrechnung vorliegt bei einem so hohen Betrag bestimmt eine Rücküberweisung auf das Bankkonto statt finden würde. Und zweitens wird Guthaben sehr wohl nach Vertragsende ausbezahlt, allerdings nur jenes, wo dies nicht untersagt ist (wie bspw. bei SixBack Bonus oder diversen Boni à la Meganetz Bonus, FreundeWerben usw.).

user
26.05.2008, 20:42
hamma wieda was gelernt

das guthaben wie bei sixback nicht ausbezahlt werden, war mir natürlich klar ;)

Marsman
26.05.2008, 21:04
Kann doch auch nicht sein das die einen 1000€ als Gutschrift geben oder? Schließlich muss man ja auch für das Geld leben, Miete zahlen etc..
??

coool
26.05.2008, 21:18
in so einem extremen fall muss man einfach abwarten was hier wirklich die kosten verursacht hat - das siehst du leider erst auf der rechnung.

dann kannst du mit 3 reden, sollte es wirklich an mehrwert sms liegen, dann denk ich dass sie schon genügend kulanz zeigen werden.

darkillusion=/
26.05.2008, 21:27
naja was mir komisch erscheint das die genau an dem tag kommt wo drei so probleme hatte - vielleicht ham andere die auch bekommen und noch nicht bemerkt bzw. gleich gelöscht?

und die zeit is auch komisch 16:59:59

Ich bin mit meinem wlan router immer online muß da ned über den globe trotter oder wie der heißt connecten.

Dadurch kann auch sms ned sehn sondern muß karte erst in usb modem geben.

stratusi
26.05.2008, 21:27
Habe diese SMS zu diesem Zeitpunkt auch bekommen, aber gleich 3mal. Bei mir ist aber alles O.K. Habe allerdings die Mehrwertdienste standartmässig deaktiviert.

Marsman
26.05.2008, 21:30
3 verschichte ja laut Tonbandansage auf der Hotline auch eine SMS mit dem Info wann das Netz wieder funktioniert? Hat es vllt. damit zu tun?

darkillusion=/
26.05.2008, 21:36
ned wirklich da die sms von drei über 0660303030 kommen und ned von 0930706070 ausserdem war die sms leer warum soll drei ne leere sms versenden.

tkiedl65
26.05.2008, 22:34
Also wenn das wirklich ein Fehler ist, was offensichtlich scheint, dann dürfte die Abbuchung eh nicht erfolgen, schließlich erfolgt die üblicherweise erst 1 Woche oder später nach Eingang der Rechnung, also sollte das genug Zeit sein, um die fehlerhafte Rechnung Drei vorzulegen und die Sache zu klären..

jas
26.05.2008, 23:54
Den Rechnungseinspruch würde ich nicht (nur) per Post, sondern auch per Fax und Mail machen. Bis die Schneckenpost den Brief zugestellt hat ist der Betrag vielleicht schon abgebucht, Fax und Mail kommen schneller an.

Was die Ursache für den derart hohen Betrag sein kann, darüber kann man nur spekulieren.

* Hast du noch Datenguthaben übrig? Falls ja dann fällt eine Überbeanspruchung schon mal weg.
* Wohnst du in Grenznähe? Kann sein, dass sich das Modem bei dem Drei-Netzausfall ein schwaches Netz aus dem Ausland gesucht hat, und du damit rumgesurft bist. Bei neueren Verträgen ist Roaming allerdings standardmäßig gesperrt.
* Dann bleibt noch die leere SMS. Laut 3Core sind Dialer bei Datenkarten nicht möglich, andere User behaupten aber das Gegenteil. Vielleicht hat ein findiger Betrüger es ja geschafft, mittels Config-SMS eine andere Internetverbindung zu installieren? Und falls nicht per SMS, dann durch einen zufällig eingefangenen Virus?

3Core
26.05.2008, 23:58
Rechnung abwarten und ggf. beeinspruchen.
1 SMS kann diesen Betrag nicht verursachen, Dialer ist auch nicht möglich, der Rest ist Spekulation.

elbarto
27.05.2008, 00:09
Vielleicht liegt da die Ursache:



Ich bin mit meinem wlan router immer online muß da ned über den globe trotter oder wie der heißt connecten.


Immer online ist net so gut. Kenn mich jetzt beim W-Lan Router nicht so gut aus, aber wenn man online bleibt und der neue Rechnungslauf beginnt, ist man trotzdem noch in der Session vom alten Rechnungslauf und es wird auch dort verrechnet.

PAPPL
27.05.2008, 03:39
Also wenn man z.B. Wii-Connect hat und dauernd die Connection aufrecht bleibt, dann passiert sowas? Kann ja nicht sein, oder?

darkillusion=/
27.05.2008, 04:50
Wohne in Kapfenberg also grenze ist da mal weit weg.
Dann hab ich noch 9956mb für diese rechnungsperiode also kann das auch nicht zutreffen.
Bleibt wie du sagtest die sms nur 1000 euro kommt m ir da auch viel vor.

Naja seid ich den w-lan router hab (7 Monate ist der eigenttlich immer durchgehend online gewesen und nie sowas passiert).
Das einzige was aufgefalln ist wenn ich zurückdenke das ca in dem zeitraum wo ja anscheinend die sms kam das internet nicht geht obwohl die lichter am router anzeigen das verbunden bin.
Normal is es so ich starte pc hab internet.
Jetzt is es manchmal so dasy erst router neu starten muß (vom strom kurz nehmen) und dann erst internet hab.
Is aber nicht nur wenn pc einschalt sondern auch schon wärend online sein passiert.
Opera usw baun kein verbindung mehr auf world of warcraft geht aber normal.
Mit einem router neustart geht dann alles wieder.
Klingt auch eigenartig oder?

elbarto
27.05.2008, 09:39
Schon komisch, also dann würde ich dir abgesehen von der Rechnungs-Geschichte eh mal raten das Ding einzuschicken. Die W-Lan Router hats nämlich nach dem Netzausfall besonders hart getroffen, da sind die Leute reihenweise in die 3-Shops geströmt (und die Data-Hotline kann auch ein Lied von singen).

PAPPL
27.05.2008, 14:55
Das mit dem Neustarten des Routers habe ich auch. In der Konsole passt zwar von den Einstellungen alles, sogar IP ausgefasst, aber es geht kein Internet. Neustart des Routers über die Konsole und es funktioniert wieder. Ein zweiter 3-Router hat genau das selbe Phänomen.

Ist eigentlich Mehrwert-Zeug bei 3Data von Haus aus aktiviert? Warum? Wenn man einen Router hat kommt man ja nie drauf, daß man mit so Zeug vollgemüllt wird.

darkillusion=/
27.05.2008, 21:06
hab grad ne sms von free msg bekommen wer auch immer das is - auch ohne text.

Naja häng gread wieder an drei hotline will von laufenden rechnung ne aufschlüßelung kann ja ned sein bei andern anbietern geht das auch nur drei kommt sich zu gut vor.

Mescht
27.05.2008, 21:10
hab grad ne sms von free msg bekommen wer auch immer das is - auch ohne text.

Naja häng gread wieder an drei hotline will von laufenden rechnung ne aufschlüßelung kann ja ned sein bei andern anbietern geht das auch nur drei kommt sich zu gut vor.


hat meine mum auch bekommen. auf ihren drei vertrag, insgesamt 4 stk - ingesamt sind kosten in der höhe von 12 € entstanden. jetzt wurden die ganzen mehrwertnummer (sms und anruf) gesperrt. die mehrwert sms kann man leider nicht selber per kundenzone sperren.

wird aber lt. drei serviceline wieder gutgeschrieben!

darkillusion=/
27.05.2008, 21:23
hat meine mum auch bekommen. auf ihren drei vertrag, insgesamt 4 stk - ingesamt sind kosten in der höhe von 12 € entstanden. jetzt wurden die ganzen mehrwertnummer (sms und anruf) gesperrt. die mehrwert sms kann man leider nicht selber per kundenzone sperren.

wird aber lt. drei serviceline wieder gutgeschrieben!


naja hab eigentlich gestern über hotline das sperren lassen und heut die sms bekommen schon eigenartig.

Naja nun wirds so aussehen drei wird monatlich von mir die 24 euro für internet überwiesen bekommen wenns mehr ausmacht wegen irgendwelchen mehrwertdiensten wo ich nix dafür kann bekommen sie trotzdem nur die 24€.

da ich noch 66€ gutschrift hab bekommen sie sowieso die nächsten 2 monate nixund im 3ten monat nur 6€.

Wenn sie mic h sperren auch kein prob dann bekommen sie sowieso nix.
Lass mich von denen nicht verarschen.

charminbär
27.05.2008, 21:36
das problem ist, dass man anfällige rechnungen auf jeden fall begleichen muss, egal wie hoch sie sind. du kannst sie beeinspruchen, sie sind aber auf jeden fall fällig! wenn du die abbuchung stoppen lässt oder ihnen weniger überweist, wirst du mit mahnung und in weiterer folge mit klage rechnen müssen. und das kommt dir - abgesehen von einem eventuellen negativen eintrag bei diversen kreditschutzunternehmen - sehr teuer.

drdownload
27.05.2008, 21:38
aber nachdem zwischen rechnung und abbuchung doch einige zeit liegt, bestehen chancen, dass 3 den einzug stoppt wenn sie einen fehler erkennen (ein wenig naiv gebe ich zu ist meine variante)

charminbär
27.05.2008, 21:45
ok, dann muss aber 3 den einzug stoppen und nicht der kunde.

darkillusion=/
27.05.2008, 21:46
zahlung is bereits gestoppt dadurch ich abbuchungen von 3 bereits bei meiner bank gesperrt hab und werd das nicht rüchgängig machen.

DukeNukem
27.05.2008, 21:51
zahlung is bereits gestoppt dadurch ich abbuchungen von 3 bereits bei meiner bank gesperrt hab und werd das nicht rüchgängig machen.


Wird Dir das "netten" Kontakt mit einem Inkassobüro einbringen
Bitte schreibe in ordentlichem Deutsch und verwende Interpunktionen!

charminbär
27.05.2008, 22:00
zahlung is bereits gestoppt dadurch ich abbuchungen von 3 bereits bei meiner bank gesperrt hab und werd das nicht rüchgängig machen.
viel glück dabei. du wirst bei einem inkassobüro negativen eintrag bekommen und in zukunft erhebliche schwierigkeiten bei alltäglichen finanziellen transaktionen (abbuchungsaufträge, handyverträge etc) bekommen.
aber du bist dir ja deiner sache sicher...

david287
27.05.2008, 22:06
Naja so schnell gehts auch nicht. Vorher gibts mal einen Zahlschein und eine Mahnung! Dann eine Sperre und irgendwann die Vertragskündigung. Dann noch das Inkasso, aber in Summe leider trotzdem sehr kurzsichtig. Auch wenn 1000€ sehr happig sind!

disch
27.05.2008, 23:01
was ist so falsch daran, dass er sein geld zurückhält? wenn die forderung von drei offensichtlich unbegründet ist, dann ist es sein gutes recht diese nicht zu begleichen.
niemand hier weiß einen grund, drei kann/darf/will ihn nicht bekannt geben - also ich finde das nicht so verwerflich!?

lg dischm

david287
27.05.2008, 23:04
Die sitzen am längeren Hebel! Aber ich werd mir die AGBs morgen mal geben, da steht sicher was diesbezüglich drinnen. Obs von denen jetzt ok ist oder nicht, so eine Summe zu kassieren sei dahingestellt. Wenns ein Mehrwertdienst ist, leiten die das Entgelt auch nur weiter!

xdfk
27.05.2008, 23:17
Naja häng gread wieder an drei hotline will von laufenden rechnung ne aufschlüßelung kann ja ned sein bei andern anbietern geht das auch nur drei kommt sich zu gut vor.

Du bekommst bei jeder Rechnung eine Aufstellung wofür in welcher Höhe Kosten entstanden sind, auch bei Drei.

Du kannst dir sogar einen Einzelgesprächsnachweis downloaden in dem jede Datenverbindung aufgelistet ist.

Ich glaub das kann noch heiter werden hier.

jas
27.05.2008, 23:28
Woher die 1000€ kommen, darüber kann nur spekuliert werden. Wenn's ein Abrechnungsfehler ist, dann wirst du das Geld auch anstandslos wieder zurückbekommen. Kommt's von der SMS, dann kannst du ebenfalls einen Rechnungseinspruch machen, und hast recht gute Chancen. Wenn's doch Roaming war, dann kriegst du eventuell ein Bisschen was auf Kulanz zurück. Oder vielleicht war's auch was anderes, wer weiss.

Wichtig ist, dass du Drei derzeit 1000€ schuldest, und sie das Geld von dir verlangen werden. Wenn das Konto nix hergibt kriegst du einen Erlagschein, wenn du den nicht zahlst kommt irgendwann mal das Inkasso dran.

In letzterem Fall musst du nicht nur mit deutlich mehr als 1000€ rechnen, du wirst das Geld auch definitiv zahlen müssen. Dem Inkassobüro ist wurscht woher die 1000€ kommen, die haben eine gültige Forderung zediert bekommen und werden sich das Geld von dir holen. Dazu kommt noch ein negativer KSV-Eintrag, der nicht nur bei weiteren Handyverträgen, sondern bei sämtlichen Kreditgeschichten (Hausbau, Autokauf, etc...) ein Klotz am Bein ist.

Zahl die 1000€ lieber freiwillig, und versuch das Geld auf dem legalen Weg wieder zurückzubekommen. Deine Chancen stehen hier um einiges besser. Außerdem kannst du dir im Notfall keine Kulanzlösung erwarten, wenn du das Konto einfach so gesperrt hast.

Mnemonic
28.05.2008, 00:10
Naja so schnell gehts auch nicht. Vorher gibts mal einen Zahlschein und eine Mahnung! [...]

Harhar, kein Teilnehmer des lustigen A925 Kreditkartenkasperltheaters? ;)

disch
28.05.2008, 00:21
Woher die 1000€ kommen, darüber kann nur spekuliert werden. Wenn's ein Abrechnungsfehler ist, dann wirst du das Geld auch anstandslos wieder zurückbekommen. Kommt's von der SMS, dann kannst du ebenfalls einen Rechnungseinspruch machen, und hast recht gute Chancen. Wenn's doch Roaming war, dann kriegst du eventuell ein Bisschen was auf Kulanz zurück. Oder vielleicht war's auch was anderes, wer weiss.

Wichtig ist, dass du Drei derzeit 1000€ schuldest, und sie das Geld von dir verlangen werden. Wenn das Konto nix hergibt kriegst du einen Erlagschein, wenn du den nicht zahlst kommt irgendwann mal das Inkasso dran.

In letzterem Fall musst du nicht nur mit deutlich mehr als 1000€ rechnen, du wirst das Geld auch definitiv zahlen müssen. Dem Inkassobüro ist wurscht woher die 1000€ kommen, die haben eine gültige Forderung zediert bekommen und werden sich das Geld von dir holen. Dazu kommt noch ein negativer KSV-Eintrag, der nicht nur bei weiteren Handyverträgen, sondern bei sämtlichen Kreditgeschichten (Hausbau, Autokauf, etc...) ein Klotz am Bein ist.

Zahl die 1000€ lieber freiwillig, und versuch das Geld auf dem legalen Weg wieder zurückzubekommen. Deine Chancen stehen hier um einiges besser. Außerdem kannst du dir im Notfall keine Kulanzlösung erwarten, wenn du das Konto einfach so gesperrt hast.

wie du im ersten absatz ausführst is der grund für diesen betrag absolut unklar, warum ist dann für dich gleichzeitig sicher, dass er das geld drei schuldet? wenn angenommen drei einen fehler gemacht hat, dann schuldet er das geld drei zu keinem zeitpunkt.

warum kann nicht in der zeit zwischen abbuchversuch, erlagschein, inkassobüro die begründung für die forderung geklärt werden? da wird wohl genügend zeit sein.
falls sich herausstellt, dass es roaming oä. war kann er ja noch immer schuldbefreiend zahlen (am besten bevor inkasso, ksv usw geb ich dir schon recht) und falls der betrag offensichtlich nicht durch kundenverschulden zustande gekommen ist dann natürlich beeinspruchen und warten wie drei reagiert.

bzgl. kulanzlösung stimme ich zu, da sollte man sich demütig zeigen.

btw: angenommen die 1000 euro würden sein konto überziehen, die bank würde zinsen fordern usw usf. dann müsste man auch diesen weiteren schaden von drei fordern, falls sie hier fehler begangen haben.

lg disch

daBriZa
28.05.2008, 00:27
sag mal kurze frage:

sollte er nun zb die 1000€ einbezahlen, drei einen fehler begangen haben und diesen auch anerkennen,... bekommt man doch normalerweise nur eine gutschrift und kein geld zurück!? glaubt ihr das es in diesem fall anders gelöst werden würde!?

darkillusion=/
28.05.2008, 05:53
Wie solls in kapfenberg zu roaming kommen?
Da ist weit und breit keine Grenze

xdfk
28.05.2008, 06:42
sag mal kurze frage:

sollte er nun zb die 1000€ einbezahlen, drei einen fehler begangen haben und diesen auch anerkennen,... bekommt man doch normalerweise nur eine gutschrift und kein geld zurück!? glaubt ihr das es in diesem fall anders gelöst werden würde!?

Also du kannst dir sicher sein, dass du das Geld wieder retour gebucht bekommen wuerdest und nicht als Gutschrift bei dieser Summe...

Gibt es mittlerweile eigentlich schon mal eine Rechnung oder spekulieren wir noch immer einfach wild in der Gegend rum?

darkillusion=/
28.05.2008, 07:50
wir spekulieren noch 3 wochen.

da die rechnung noch bis 7.6 läuft und bis die dann ankommt vergeht auch bisl zeit.

eins versteh ich aber nicht mein onkel is bei seinen transfervolumen drüber gekommen und als der auf 600€ war hams den abgedreht mich drehns nicht ab.

david287
28.05.2008, 10:07
Das ist wirklich eine gute Frage. Die Kreditlimits sind von Kunde zu Kunde unterscheidlich, aber im Normalfall sind 1000€ schon sehr hoch angesetzt.

fairtrade9
28.05.2008, 12:39
mich hats auch erwischt:
aus dem EGN für 3Data:

Mo 19. Mai 11:53:33 Internet Dienste 1524,04 MB 127,014
Mo 19. Mai 12:01:11 Internet / X-Series Dienste 0,29 MB 0,025
Mo 19. Mai 22:24:07 Internet Dienste 529,26 MB 0,000
Mo 19. Mai 22:30:15 Internet / X-Series Dienste 0,13 MB 0,000
Di 20. Mai 03:29:15 Internet Dienste 3605,90 MB 107,400
Di 20. Mai 03:34:56 Internet / X-Series Dienste 0,73 MB 0,063
aus der gesamtrechnung:

Datendienste 2813,81MB 234,50 20% 281,40

Daten-Guthaben war immer da. (ich weiss es sollte erst nach 12 stunden aktuell sein..)
Nur: die anzeigen waren damals - nach meiner erinnerung - oft 2 tage alt.
Dafür das die Anzeigen nicht aktuell sind, und nicht verlässlich, darf ich nun dafür zahlen.
Die Rechnung meiner Freundin schaut noch weit schlimmer aus.
Nur diese Rechnung hab ich noch nicht.
Ehrlich gesagt bin ich a bisserl verzweifelt.
Ich hoffe es findet sich eine befriedigende Lösung.

macgyver666
28.05.2008, 12:59
Nur mal so.....
Du solltest doch selber auch etwas mitgedacht haben. 3,6 GB downloaden und Guthabenstatus bleibt gleich, das muss man doch abschätzen können :confused:

Du wirst doch wissen was und wie viel du saugst ?

tuxian
28.05.2008, 13:12
Das gab es bei A1 auch mal.
Bin etwas über das Limit (damals 500MB) gekommen da der Costmanager ein paar Tage nicht aktualisiert worden ist und die Warn-SMS kamen auch sehr verzögert.
Bekam dann eine Kulanz-Gutschrift obwohl A1 auf die Bezahlung der Mehrkosten hätte bestehen können. Die Angaben sind ja immer ohne Gewähr.

darkillusion=/
28.05.2008, 16:04
naja aber wenn die neue rechnung begonnen hat und die das ned umstelln und das datenvollumen wieder auffülln kann das ja ned deine schuld sein.
Würd das dann als vertragsbruch von drei sehn.
Oder hab das falsch verstnaden?

Ich mein ich guck das am monatsende meistens noch 1gb da is - weil da steht zwar das alle 12 stunden ne aktualisierung erfolgt aber das kann hinten und vorn ned stimmen.(wenn man da selbst mitrechnet is man besser dran denk)

Mensch
28.05.2008, 16:21
Komisch find ich bei fairtrade nur, daß die verrechneten verbindungen nicht alle hintereinander sind. Seht euch mal die datumsangaben genauer an. Irgendwo muß da ein hund drin sein.

macgyver666
28.05.2008, 16:24
Komisch find ich bei fairtrade nur, daß die verrechneten verbindungen nicht alle hintereinander sind. Seht euch mal die datumsangaben genauer an. Irgendwo muß da ein hund drin sein.

Was soll da nicht passen?

StefanSteiger
28.05.2008, 16:27
Hallo Leute!

Wenn Ihr einen Router habt: Kann es nicht sein, dass da wer auf Eure Kosten surft?

LG

Stefan

eric321
28.05.2008, 16:42
Das wär sicher eine Überlegung, aber das Guthaben im Status widerlegt die Theorie.

Die Geschichte mit der Onlinverbindung und der Rechnungsperiode erscheint mir da am plausibelsten.

daher in den Einstellungen beim e960: Verbindung bei Bedarf und nicht Auto

c0wfr0g
28.05.2008, 17:39
Habt ihr beim Guthabenstatus auf das Datum geachtet?

In den letzten Wochen wurde der Guthabensttaus bei mir manchmal mehrere Tage lang nicht aktualisiert, was so aber auch beim angegebenen Datum zu erkennen war. Jetzt klappt wieder alles einwandfrei. ;)

darkillusion=/
28.05.2008, 21:08
aber wenn der auf bei bedarf is dann kann die d-box nich aufs internet zugreifen wenns was braucht oder?

Weil dann ja selbst verbinden muß?

DukeNukem
28.05.2008, 21:14
aber wenn der auf bei bedarf is dann kann die d-box nich aufs internet zugreifen wenns was braucht oder?

Weil dann ja selbst verbinden muß?

BITTE um verständliche Artikulierung !!!!!

Spar Dir bitte den Nachtschicht-Slang.

Die D-Box ist übrigens ein Digitalsatellitenempfänger von Nokia, mit Linux Betriebssystem (Im deutschsprachigen Raum hauptsächlich von Premiere TV verwendet).

darkillusion=/
28.05.2008, 21:21
ja ist mir schon klar.

Meine ist halt für kabel.
Aber die hängt eben auch am router und wenn die dann da was braucht und der router ist nicht auf auto dann kann die ja auch nicht auf internet zugreifen oder gleich gilt dann ja auch bei ps3 oder?
Weil ich stell mir das bei bedarf so vor das ich dann dem router irgendwie sagen muß das jetzt internet brauch.

Nachtschicht slang?

DukeNukem
28.05.2008, 21:29
@darkillusion=/

Bitte sag mir wann Du Geburtstag hast, ich schenk Dir dann auch ein paar Beistriche....... :rolleyes:

darkillusion=/
28.05.2008, 21:40
Sei mal froh das ich wenigstens am satzende was hinmach.
Früher hab alles zusammengeschrieben bis sich wer aufgeregt hat^^

Zyniker
28.05.2008, 22:16
Ok, also reg ich mich mal auf:

Ordentliche Syntax bitte, inklusive Satzzeichen. Da ich schon etwas älter bin und Aufregung nicht gut tut, mach ich das nur einmal, auf einen Knopf mit dem Namen Verwarnung klicken ist gesünder für mich ;-)

UnBeKannt
28.05.2008, 22:24
@darkillusion=/
Ich gehe davon aus, dass dir die Dreier Roaming-Datendienste verrechnet haben. Alle anderen bekannten Erklärungsmöglichkeiten passen nicht auf deine Problemschilderung. Entweder willst du dich nicht mehr an die Nutzung im Ausland erinnern, oder die Dreier haben wieder einmal Roamingdatendienste für die Abrechnung "erfunden". Ich habe hier bereits an anderer Stelle auf einen Artikel in der Neuen Kronen Zeitung vom 06.02.2008 oder 13.02.2008 aufmerksam gemacht. (Ombudsmanseiten) Da haben sich die Dreier entschuldigen müssen, weil sie wegen eines technischen Problems einem Kunden aus der Südsteiermark Roamingdatendienste aus Ungarn verrechnet haben, die es nicht gegeben hat. Und technische Probleme hat es in den letzten 10 Tagen mehr als genug gegeben . .

eric321
28.05.2008, 23:16
wenn du bei bedarf einstellst verbindet sich der router automatisch mit dem netz, wenn ein gerät ins internet drängt (ich geh mal davon aus eine anfrage über port 80 startet). wenn der timeout-wert der d-box oder ps größer als die verbindungszeit des routers ist klappt die verbindung.

wenn eine im router einstellbare zeit keine anfrage gestartet wird, geht das teil wieder offline.

probier es aus.

ich bin überzeugter dreier, jedoch halte ich den datenverrechnungsmodus für suboptimal. wenn dies nicht zu ändern ist, dann sollte das klar kommuniziert werden. und wenn es ein beigelegter roter zettel mit fetten buchstaben bei jedem gerät ist.

darkillusion=/
28.05.2008, 23:17
An was soll mich nicht erinnern?
Der router steht seid 7 Monaten in dem Zimmer und im Ausland war ich noch nie mit meinem Laptop.
Habe 2 Verträge von 3 und beim andern war höchstens in Graz und da passt alles.
Wenns nun aber Roaming verrechnen dann is es e kein Problem, da sie das dann hoffentlich zurücknehmen, sonnst werd ich weitere schritte gegen drei einleiten.

jas
28.05.2008, 23:22
Du hast mehrere Verträge? Wenn beide aufs gleiche Kundenkonto laufen, dann sieht man im Guthabenstatus (IMO) auch die Kosten beider Verträge. Die 1000€ könnten in diesem Fall auch mit dem 2. Vertrag angefallen sein.

darkillusion=/
29.05.2008, 06:38
Ne die laufen auf 2 verschiedene adressen^^

Und beim andern steht -33€


Wobei da fällt mir ein hab da in ner mail von erotik werbung auf ein Link geklickt.
Da stand aber das damit die werbung von denen nimma kommt.
Und dann kam das Seite nicht existiert.
Kanns sein das damit was abgeschloßen hab?
Wobei hab niergens meine daten oder irgendwas angegeben.

skatr
29.05.2008, 07:07
Ne die laufen auf 2 verschiedene adressen^^

Und beim andern steht -33€


Wobei da fällt mir ein hab da in ner mail von erotik werbung auf ein Link geklickt.
Da stand aber das damit die werbung von denen nimma kommt.
Und dann kam das Seite nicht existiert.
Kanns sein das damit was abgeschloßen hab?
Wobei hab niergens meine daten oder irgendwas angegeben.
Nein, sowas kannst du ausschließen, die Dialer waren damals zu den (56 K) Modem Zeiten gefährlich. In Zeiten des Breitbandes kann dir da nichts passieren.

c0wfr0g
29.05.2008, 08:20
Wobei da fällt mir ein hab da in ner mail von erotik werbung auf ein Link geklickt.

Auch wenn das vermutlich nicht Ursache deiner 1.000 € Rechnung ist, war es dennoch nicht all zu wiff. ;)
Was sagt es einem Spamer, wenn auf den Link in der Mail geklickt wird? - Richtig, dass diese eMail Adresse aktiv genutzt wird und du in Zukunft etwas mehr Spam bekommen wirst. Aber falls du dich für "p3nis 3nlargment" und "v1agra" interessierst... :D

darkillusion=/
29.05.2008, 17:28
Nein, sowas kannst du ausschließen, die Dialer waren damals zu den (56 K) Modem Zeiten gefährlich. In Zeiten des Breitbandes kann dir da nichts passieren.

Ok dann weiß ich auch nichts mehr.
Muß eben auf rechnung warten.
Transfervolumen ist noch genug da.
Hab letzten monat sim karte vom usb modem in den router getan weil mit der im router 400 mb drüber war, die aber bereits bezahlt sind (21,00€).
Aber bei der Karte wo nu eben der hohe betrag ist hatte ich letzten monat noch 8gb+ über und diesen monat eben noch 9.

Mensch
29.05.2008, 21:30
Fairtrade hat folgenden Auszug gepostet:


Mo 19. Mai 11:53:33 Internet Dienste 1524,04 MB 127,014
Mo 19. Mai 12:01:11 Internet / X-Series Dienste 0,29 MB 0,025
Mo 19. Mai 22:24:07 Internet Dienste 529,26 MB 0,000
Mo 19. Mai 22:30:15 Internet / X-Series Dienste 0,13 MB 0,000
Di 20. Mai 03:29:15 Internet Dienste 3605,90 MB 107,400
Di 20. Mai 03:34:56 Internet / X-Series Dienste 0,73 MB 0,063

Warum ist zuerst am 19. was verrechnet worden, und dann nicht mehr - und am 20. auch nochmal??

Ausserdem:



Datendienste 2813,81MB 234,50 20% 281,40


Nur, wenn man die beiden oben angeführten Zeilen zusammenzählt, kommt man auf weit über 5GB.

Und wenn mir jetzt noch jemand sagt, dass da was nicht stimmt, dann glaub ich es wirklich.

Datejust
29.05.2008, 22:11
also mal zum thema rechnungsbetrag nicht zahlen:


Frage:
Ich glaube, dass meine Telefonrechnung nicht stimmt. Was kann ich da tun?

Antwort:
Bevor die Schlichtungsstelle für Sie tätig werden kann, müssen Sie zunächst versuchen, die Angelegenheit mit Ihrem Betreiber direkt zu klären. Bei einer Streitigkeit über eine Rechnung machen Sie am besten einen schriftlichen Rechnungseinspruch. Wie lange Sie dafür nach Erhalt der Rechnung Zeit haben, ist je nach Betreiber unterschiedlich. Fragen Sie diese Frist bei Ihrem Betreiber nach.

* Ihre schriftliche Beschwerde können Sie dann bei der Schlichtungsstelle registrieren lassen. Dafür muss das „Registrierungsformular“ vollständig und richtig ausgefüllt an die Schlichtungsstelle übermittelt werden (siehe Downloads am Ende dieser Seite). Dieses Formular wird an den Betreiber weitergeleitet. Dadurch müssen Sie den Betrag, den Sie bestreiten, bis zum Ende des Schlichtungsverfahrens nicht bezahlen. Falls das Formular nicht vollständig und richtig ausgefüllt wurde, kann es nicht an den Betreiber weitergeleitet werden.
* Ihr Betreiber hat nun die Möglichkeit, die Registrierung abzulehnen. Gründe für die Ablehnung können zum Beispiel sein, dass vor der Registrierung kein Einspruch gemacht wurde oder die Rufnummer/Rechnungsnummer falsch angegeben ist. In so einem Fall wird Sie die Schlichtungsstelle schriftlich informieren und Ihnen die Möglichkeit geben, sich dazu zu äußern.


und zum thema mehrwertsms:
ich mach jedesmal einen schriftlichen und eingeschriebenen rechnungseinspruch bei der RTR und eine anzeige wegen betrugs gegen den absender bzw. den übermittler. auch wenns nix bringt, der aufwand der durch den dreck entsteht soll ihnen einfach so groß geraten dass sie irgendwann mal von selber den schwarzen schafen das handwerk legen. ich sehe nicht ein eine dienstleistung sperren zu lassen anstatt den oder die betrüger zu sperren, aber anscheinend verdienen die mobilfunker genug dran mit und waschen ihre hände in unschuld.

MantaB
30.05.2008, 08:26
@Mensch

Warum ist zuerst am 19. was verrechnet worden, und dann nicht mehr - und am 20. auch nochmal??
Dann hat er kostenlosen Traffic genutzt, z.B. die 3 HP alles was du dort an Traffic nutzt ist gratis (Guthabenstatus, Firmwaredownload usw.)

drdownload
30.05.2008, 14:20
526mb ist aber ein bissschen viel für gratis dienste und tv streaming scheint ja gar nicht auf oder?

Mensch
30.05.2008, 15:54
Das hab ich mir heute auch schon mal gedacht - und dann bleibt da immer noch das Problem mit den Mengen lt. EGN und lt. Gesamtsumme.

UnBeKannt
30.05.2008, 20:58
@fairtrade9:
Die EGN Aufstellung:
(Z1) Mo 19. Mai 11:53:33 Internet Dienste 1524,04 MB 127,014
(Z2) Mo 19. Mai 12:01:11 Internet / X-Series Dienste 0,29 MB 0,025

(Z3) Mo 19. Mai 22:24:07 Internet Dienste 529,26 MB 0,000
(Z4) Mo 19. Mai 22:30:15 Internet / X-Series Dienste 0,13 MB 0,000

(Z5) Di 20. Mai 03:29:15 Internet Dienste 3605,90 MB 107,400
(Z6) Di 20. Mai 03:34:56 Internet / X-Series Dienste 0,73 MB 0,063

Bei Drei werden die Verbindungen am EGN in der Reihenfolge angedruckt, wie sie gestartet worden sind. Abgerechnet werden sie allerdings in der Reihenfolge, in der sie beendet worden sind. Die Verbindungen (Z3) bis (Z6) wurden nach den Verbindungen
(Z1) und (Z2) begonnen, aber vorher beendet. Daher wurden sich auch zuerst abgerechnet. Für die Verbindungen (Z3) und (Z4) waren noch Freimengen verfügbar. Für die Verbindung (Z5) haben die Freimengen nicht mehr gereicht - ein Teil wurde verrechnet. (Faustregel: 1GB kostet ~100 Euro) Die Verbindungen (Z6) und danach (Z1) und (Z2) wurden voll abgerechnet.

Kostenloser Traffic (Planet3 et.) wird nicht am EGN angedruckt.

aus der Gesamtrechnung:
Datendienste 2813,81MB 234,50 20% 281,40
Hier wird die gesamte Menge angeführt, die kostenpflichtig abgerechnet worden ist. D. h.: Die Mengen der Verbindungen (Z1), (Z2), (Z5 – nur der kostenpflichtige Anteil!!!) und (Z6) werden addiert. (Anmerkung: Auf der Übersichtsseite werden die Mengen getaktet angedruckt, am EGN nicht)


Zum Guthabenstatus:
Im Guthabenstatus werden nur die Datenverbindungen berücksichtigt, die zum Zeitpunkt der Abfrage abgeschlossen sind.
Wenn der Kunde eine Verbindung nicht vorher beendet, summiert Drei die anfallenden Datenmengen über eine Zeitraum von 48 Stunden auf!
Außerdem werden die direkt im Abrechnungssystem abgefragten Werte des Guthabenstatus zwischengespeichert und 12 Stunden lang wieder verwendet/angezeigt. Erst dann darf der Kunde wieder direkt auf das Abrechnungssystem zugreifen, um die aktuellen Werte zu bekommen.

Mögliche Vorgehensweise:
Schriftlicher Rechnungseinspruch mit Pseudobegründung "kostenpflichtige Datendienste nicht genutzt". Drei wird die Nutzung prüfen. Wenn sie die Nutzung mit Logfiles belegen können, werden sie den Rechnungseinspruch ablehnen und auf die Möglichkeit der Beschwerde bei der RTR aufmerksam machen. Die RTR ist völlig überlastet. Da zudem meines Wissens die über die RTR beeinspruchten Summen nicht fällig gestellt werden dürfen, kannst du auf diese Art und Weise weitere Wochen Zeit gewinnen. Um eine Bezahlung der Rechnung wirst du kaum herumkommen. Mir ist nicht bekannt, dass Drei in solchen Fällen je eine Kulanzlösung angeboten oder akzeptiert hätte. Wenn du Glück hast, kann Drei die Nutzung nicht belegen. Ein Unternehmen, das Roamingdatendienste erfindet, soll bisweilen auch Schwierigkeiten haben, korrekt abgerechnete Datendienste zu belegen. Dann wird dir Drei die verrechneten Datendienste gutschreiben.

Ich spreche in solchen Fällen von Abzocken der Kunden. Dafür werde ich dann immer verbal verprügelt. Im Forum ist in solchen Fällen nämlich immer nur von dummen Kunden die Rede. Und niemand will verstehen, warum man überhaupt 15GB im Monat verbrauchen kann . . .

Mensch
30.05.2008, 21:20
@unbekannt:

Das ist alles schlüssig, da gebe ich dir recht. Das einzige, was mir immer noch nicht einleuchtet an dem ganzen ist, wie ein Router gleichzeitig mehrere Verbindungen ins Internet aufbauen kann.

darkillusion=/
31.05.2008, 06:56
Über Nacht is es 1€ mehr geworden und ich hab die karte mitlerweile nichtmehr im router sondern im usb modem.

novy123
31.05.2008, 11:57
Ich lese immer er muss die Rechnung vorerst zahlen. Meines Wissens muss er, bei Rechnungseinspruch, nur den Betrag überweisen der seinem durchschnittlichen Telefonverhalten entspricht also €24.-. Die Differenz wird erst nach Klärung durch die Schlichtungsstelle oder Gericht fällig. Beiweislast liegt bei Drei.
Hat sich das geändert????

UnBeKannt
02.06.2008, 20:21
@darkillusion=/
Wenn du in den nächsten Tagen eine Mahnung bekommst, weißt du auch, wieso dein offener Rechnungsbetrag gestiegen ist. Lt. deinen eigenen Angaben hast du die Einzugsermächtigung sperren lassen. Ich fürchte daher, dass Drei den Ende Mai fälligen Zahlungsbetrag der letzten Rechnung nicht mehr vom Konto abbuchen konnte. Meines Wissens nach verrechnen die Banken den Dreiern für solch vergebliche Abbuchversuche Spesen. Drei wiederum verrechnet diese Spesen an seine Kunden weiter. Wobei die Spesen bankabhängig sind und typischerweise ~ 5,00 Euro betragen.

skatr
02.06.2008, 21:14
Er hat, soweit ich das verstanden habe, die Einzugsermächtigung während der aktuellen Rechnungsperiode sperren lassen. Somit konnte Drei noch gar nicht versuchen, Geld abzubuchen. Außerdem hat er doch auf Erlagschein umgestellt.

knitd
02.06.2008, 22:06
Er hat, soweit ich das verstanden habe, die Einzugsermächtigung während der aktuellen Rechnungsperiode sperren lassen. Somit konnte Drei noch gar nicht versuchen, Geld abzubuchen. Außerdem hat er doch auf Erlagschein umgestellt.
Ich denke, UnBeKannt meint die letzte Rechnung. Nachdem der Einziehungsauftrag gekündigt wurde, konnte 3 schon die letzte Rechnung nicht mehr einziehen und verrechnet jetzt die Spesen weiter. (klingt für mich durchaus schlüssig)

darkillusion=/
03.06.2008, 14:20
ich hatte für die letzten rechnungen auf beiden verträgen gutschriften wegen dem freunde kack und da is noch genug da das 3 die nächsten 5 monate gar ned versuchen muß was abzubuchen.

Bei dem einen vertrag halt nicht jetzt.

Und für die 973€ hab noch gar keine rechnung erhalten.

tuxian
03.06.2008, 15:44
Wann wird die Rechnung denn erstellt?

darkillusion=/
04.06.2008, 13:42
Abrechnungszeitraum

08.05.2008 - 07.06.2008

Hm würd mal sagen am 10ten oder so?

War gestern drei shop bei bekannten und weiß ned seid weiß das drei voll einfahrn wird kann ich mir ein grinsedn nimma verbergen^^

Ich könnts ja auf verhandlung kommen lassen dann müßens inkaso kosten auch zahln^^

War angeblich am Dienstag 20 Mai in Deutschland und hab bei O2 gesurft und das mach 1071€

Grad kam ausserdem ne SMS: Wir wollen Sie informieren, dass wir aufgrund der offenen Forderungen ab 18.06.2008 eine Sperre Ihrer Services vornehmen. Ihr 3ServiceTeam

Hab noch nedmal rechnung - Kommt ja erst am 13ten.

Naja sollns mich sperrn hab e noch 2ten 3 vertrag und wenns den auch sperrn one hat grad gutes angebot wenn gesperrt bin muß ja auch keine grundgebühr zahln weils ja ned mein verschulden is.

Hatte an dem tag Führerscheinprüfung und router stand in wohnung^^

david287
10.06.2008, 14:03
Wenns dich sperren, musst du sehr wohl zahlen, dann wirst irgendwann gekündigt und musst die gesamte Grundgebühr zahlen. Sei also nicht kindisch. Wenn du ja weißt, dass du an diesem Tag nicht in Deutschland warst, schreib einen Brief und erklär denen die Angelegenheit. kanns ja eh nicht sein!

Aber jetzt auf stur schalten und sich nicht melden, macht gar keinen Sinn!

Jaskono
10.06.2008, 14:17
Wie alt bist du nochmal dark?

12? Machst einen auf Kleinkind, wenn der mir kein Zuckerl gibt, kriegt er von mir aus keins.

Am besten du bezahlst, machst einen Einspruch und wenn du beweisen kannst das du nicht dort warst ist 3 zuvorkommend genug und schreibt dir dein Geld gut.

Aber auf stur zu schalten ist die schlechteste Lösung, auch wenn es seitens 3 ein fehler ist, musst du die restlichen GGB bezahlen, egal wie. Denn die sitzen immer noch am längeren hebel.

darkillusion=/
10.06.2008, 14:34
ne ich mach nen einspruch und zahl ned bin ja ned blöd und zahl da noch und seh geld vielleicht nie mehr.

tuxian
10.06.2008, 14:36
@Jaskono:

So ein Schwachsinn, kein halbwegs intelligenter Mensch würde eine Rechnung zahlen wenn es glasklar ist dass die Forderung unberechtigt ist.

Trotzdem würde ich versuchen die Sache schnellstmöglich zu klären.

darkillusion=/
10.06.2008, 14:39
wobei grad noch vergessen hab zu erwähnen:

Angenommen ich zahle den betrag und komm dann dieses monat am konto mehrere 100€ in minus dann falln überziehungskosten an für die drei ganz sicher nicht aufkommt.
Nur wer zahlt die dann ich? für fehler die andere machen.

drdownload
10.06.2008, 14:40
wenn du glück hast, dann hattest du an dem bewussten tag auch verbindungen im inland weit von der grenze entfernt.

disasta
10.06.2008, 14:43
Ich verstehs ja auch.
Ich wär auch sauer.
Und einfach mal so 1000,- zu bezahlen ist auch nicht für jeden möglich.

Mit einem derart "reifen und professionellen" Auftreten inkl. Ausdrucks- und Rechtschreibweise (solltest du diese auch gegenüber deinem Betreibers in dieser Angelegenheit an den Tag legen) bekommst vlt. nicht so schnell deinen Lolli.

P.S.: das sms.at Forum ist ein par Ecken weiter.
Würd mich trotzdem freuen, zu erfahren, wies dann weitergeht.

darkillusion=/
10.06.2008, 14:46
Weiß ned mein router is wie gesagt immer an.
Kann sein das am abend mal online war.
Oder das ein anderes gerät das am router hängt ein update gemacht hat.

Jaskono
10.06.2008, 15:19
Sorry denkfehler, meinte nicht bezahlen und rechnung abwarten und dann Einsruch einreichen.

Sofort Konto sperren bringt für beide nur Ärger.

knitd
10.06.2008, 15:55
War gestern drei shop bei bekannten und weiß ned seid weiß das drei voll einfahrn wird kann ich mir ein grinsedn nimma verbergen^^
Kannst du den Satz vielleicht mal paraphrasieren und mit ein paar Satzzeichen versehen? Ich hab überhaupt keine Ahnung, was das bedeuten soll.

Naja sollns mich sperrn hab e noch 2ten 3 vertrag und wenns den auch sperrn one hat grad gutes angebot wenn gesperrt bin muß ja auch keine grundgebühr zahln weils ja ned mein verschulden is.
Wie schon erwähnt - wenn du gesperrt wirst und dann in weiterer Folge der Vertrag von 3 gekündigt wird, musst du sehr wohl alle Grundgebühren bis zum Ende der Mindestvertragsdauer bezahlen. Wenn du irgendwie beweisen kannst, dass der Router an dem Tag in Österreich war (weil du z.B. in Österreich auch ein paar Datenverbindungen auf der Rechnung hast), dann sollte der Fehler von 3 e ziemlich bald geklärt sein. Dass du an dem Tag Führerscheinprüfung hattest, könnte beim Beweis, dass du nicht im Ausland warst, auch hilfreich sein. Einfach nur stur sein bringt dich nicht weiter - im Gegenteil, dann wirds erst richtig teuer (+ du bekommst wahrscheinlich einen Eintrag beim KSV, wodurch du auch bei anderen Betreibern Probleme haben wirst, einen Vertrag zu bekommen).

DukeNukem
10.06.2008, 16:23
Kannst du den Satz vielleicht mal paraphrasieren und mit ein paar Satzzeichen versehen? Ich hab überhaupt keine Ahnung, was das bedeuten soll.......

Ich auch nicht!

Mehrmaliges Ersuchen um ordentliches Deutsch ignoriert = Verwarnung.

cmE
10.06.2008, 18:17
Kannst du den Satz vielleicht mal paraphrasieren und mit ein paar Satzzeichen versehen? Ich hab überhaupt keine Ahnung, was das bedeuten soll.

Ja, ist ein herrlicher "Satz".

Muss aber auch ehrlich sagen, dass ich mir keine 1000€ vom Konto abbuchen lassen würde - sofern der Fehler mit Sicherheit beim Betreiber liegt.

UnBeKannt
11.06.2008, 02:02
@darkillusion=/
Damit ist das wahr geworden, was ich vermutet habe: Die Dreier haben wieder Roamingdatendienste erfunden und -Frechheit siegt- verrechnet. Dieses Problem kannst du nur mit einem Rechnungseinspruch lösen. (Brief oder Fax mit Kundenummer und Rechnungsnummer; die beeinspruchte(n) Position(en); eine Begründung a’la Router war nicht in Deutschland in Verwendung und die Bitte um technische Prüfung)

Dein Hauptproblem ist -meiner Meinung nach- vorerst aber einmal eine ältere offene Rechnung! Ich fürchte nämlich, dass ich auch mit meinen Überlegungen in #78 richtig liege. Ich würde dir dringend raten, mit dem 3Serviceteam abzuklären, ob und wenn ja welche Rechnungen noch nicht bezahlt sind und diese sofort bezahlen. Alle Aktionen, die Drei setzen wird (Mahnungen, Sperren, Kündigung, Inkasso etc.) werden sich nämlich auf diese alte Rechnung beziehen. Und die hast du nicht beeinsprucht, oder? Und da es auch mit der aktuellen Rechnung Probleme gibt, ist die Gefahr einer Vertragskündigung sehr groß.

ema2412
11.06.2008, 08:24
wenn Drei nach der technischen Prüfung auf die Rechnungssumme beharrt was macht man dan? Dürfte ziemlich schwierig sein, zu beweisen dass es ein Fehler von Drei ist. MAn könnte den Router ja auch hergeborgt haben etc.

DukeNukem
11.06.2008, 08:57
Am gescheitesten ist, das Roaming der 3-Data SIM Karte in der 3-Kundenzone zu deaktivieren. Dann hat man in so einem Fall die besten Argumente. Weil, wie soll man bei deaktiviertem Roaming geroamt haben?

algodon
11.06.2008, 10:51
Ähnlich zum Thema: Mit meinem neuen Skypephone war ich in verschiedenen Ländern, in Deutschland hab ich dank des günstigen Vodafone-MB-Preises gmail gecheckt, aber in Frankreich absichtlich mich nicht verbunden.
Auf der Rechnung sehe ich jetzt, dass im Netz von Orange für 0,00MB mehrmals täglich 1,081 EUR verrechnet wurden und im Netz von Bouyges 0,05.
Das kann es ja wohl nicht sein oder ist es "mein Fehler", weil das Skypephone versucht sich zu verbinden.
Insgesamt sind das immerhin 60 EUR für nichts. Ist das ein Fehler von drei oder soll ich es unter eigene Dummheit "Reisen mit Skypephone" abstempeln?

StefanB
11.06.2008, 12:41
es gab das selbe problem einmal beim a925 in italien bei tim soviel ich weiss hat drei danach das datenroaming mit tim eingestellt.
ich wüde auf jeden fall reklamieren weil, bei 0 kb können sie ja wohl nichts verrechnen.

sag uns dann bitte was herausgekommen ist

3Core
11.06.2008, 12:57
Ähnlich zum Thema: Mit meinem neuen Skypephone war ich in verschiedenen Ländern, in Deutschland hab ich dank des günstigen Vodafone-MB-Preises gmail gecheckt, aber in Frankreich absichtlich mich nicht verbunden.
Auf der Rechnung sehe ich jetzt, dass im Netz von Orange für 0,00MB mehrmals täglich 1,081 EUR verrechnet wurden und im Netz von Bouyges 0,05.
Das kann es ja wohl nicht sein oder ist es "mein Fehler", weil das Skypephone versucht sich zu verbinden.
Insgesamt sind das immerhin 60 EUR für nichts. Ist das ein Fehler von drei oder soll ich es unter eigene Dummheit "Reisen mit Skypephone" abstempeln?

Wie hast du mails abgefragt?
MIt dem integrierten mail client?

Banande
11.06.2008, 12:57
@algodon: Das würd mich auch interessieren, was da rauskommt bei einem Einspruch, denn wenns auf diese Forderung beharren, ist das Skypephone für jeden Urlaub (mit Ausnahme von 3LH-Ländern) ausgeschieden, dabei ists von Größe und Preis her ja prädestiniert.

algodon
11.06.2008, 13:21
Mails habe ich nur in Deutschland abgefragt und zwar mittels heruntergeladenem Gmail Programm, das hat auch nur ein/zwei Cent pro Abfrage im Vodafone Netz gekostet.

In Frankreich hingegen habe ich nichts im Internet getan, auch nicht mehrmals täglich den Planet 3 Button unabsichtlich gedrückt. Vor allem kann bei einer 70/10 Datentaktung bei Orange FR nicht 0,00MB stehen, da ja 70kb mindestens verrechnet werden und dies gerundet 0,07 MB auf der Rechnung sein müssten.
Anfangs war das Skypephone normal wie in Österreich eingestellt, es kam dann immer die Meldung des Clients, dass eine Verbindung zu Skype aufgrund des Netzes nicht möglich ist (hier könnte mein Fehler liegen, dass ich den Skype Client nicht auf manuell verbinden umgestellt habe. Das kanns doch aber nicht sein, jedes Mal 1 EUR verrechnen, wenn es sowieso nicht geht)

Diesbezüglich steht auch nichts auf www.drei.at oder www.3skypephone.com, sondern nur:
Das 3 Skypephone funktioniert auch im 3UMTS-Netz der 3 Like Home Länder. Im übrigen Ausland arbeitet es wie ein normales Handy. Sofern Sie zu einem GSM-900- oder GSM-1800-Netz Zugang haben, können Sie damit ganz normale Handygespräche führen sowie SMS senden und empfangen. (Eine vollständige Liste der Länder, in denen Roaming verfügbar ist, finden Sie auf der 3Website Ihres Landes, für Österreich auf www.drei.at.) Speziell für die USA gilt: Da das 3 Skypephone ein Dualband-Gerät ist, kann man es in den USA leider nicht verwenden.

Rechnungseinspruch ist bereits abgeschickt, ins Qualität³ Forum schreibe ich auch noch rein, wenn die mich dafür freischalten (bei zwei verschiedenen Emailadressen kommt kein Freischaltcode an)
Fürs Skypephone als Urlaubshandy hat eben gesprochen, dass es super klein ist, billig und eine recht gute Akkuzeit hat, so ist es aber ein NoGo...

darkillusion=/
11.06.2008, 13:39
Der von der hotline gestern meinte, das von voriegen rechnungen nichts mehr offen ist.

Zyniker
11.06.2008, 14:33
@darkillusion=/

Zum letzten Mal: Bitte schreib vernünftiges Deutsch!

3Core
11.06.2008, 14:39
Mails habe ich nur in Deutschland abgefragt und zwar mittels heruntergeladenem Gmail Programm, das hat auch nur ein/zwei Cent pro Abfrage im Vodafone Netz gekostet.

In Frankreich hingegen habe ich nichts im Internet getan, auch nicht mehrmals täglich den Planet 3 Button unabsichtlich gedrückt.

Du hast 2 Clients auf dem Skypephone laufen, die Kosten im Roamingfall verursachen können.
1. Gmail, welcher sich per default automatisch verbindet.
2. Skype client, den kann man aber konfigurieren, ob er sich automatisch anmeldet oder manuell.

Beide Clients kann man deaktivieren bzw. im disclaimer steht auch drinnen, dass zusätzliche Kosten anfallen können.

algodon
11.06.2008, 14:53
Du hast 2 Clients auf dem Skypephone laufen, die Kosten im Roamingfall verursachen können.
1. Gmail, welcher sich per default automatisch verbindet.
2. Skype client, den kann man aber konfigurieren, ob er sich automatisch anmeldet oder manuell.

Beide Clients kann man deaktivieren bzw. im disclaimer steht auch drinnen, dass zusätzliche Kosten anfallen können.

Wenn es so ist, mea culpa.

Jedoch startet der Gmail Client nur, wenn ich zu meine Spiele gehe und ihn öffne, dann fragt er noch, ob er verbinden darf.
Der Skypeclient ist ja schon automatisch am Handy drauf und bringt im Ausland nur eine Fehlermeldung, dass eine Verbindung nicht möglich ist. Außerdem steht weder etwas in der Roaming FAQ auf der Skypephoneseite, noch auf drei.at.
(War ein Disclaimer beim Skypephonestart? Das weiß ich nicht mehr...)

algodon
12.06.2008, 14:00
kurzes Résumé zum Bug im Skypephone: 3 hat noch nichts offiziell unternommen, nur ein anscheinend verwirrter User antwortet meiner Meinung nach Thema verfehlend und falsch.

Anscheinend entstehen wirklich Kosten, jedoch wird nirgends darauf hingewiesen außer versteckt und durch die Blume auf der X-Series Seite, zu der es auch keine Beziehung mit dem 3 Skypephone gibt.
Also Achtung vor dem Skypephone im Ausland, notfalls die automatische Verbindung mit Skype abschalten! Im Ganzen eine Schweinerei, wenn sogar ich als überdurchschnittlicher User und nicht Technik-Volldepp drauf reingefallen bin.

Weiters schafft es 3 nach Monaten nicht SMS in Frankreich zuzustellen - angeblich aufgrund fehlender Verträge, obwohl sie sogar zwischenzeitlich mit dem Anbieter Bouygues neue Datenroamingpreise als Partnernetz im Pseudozonenroaming verhandelt haben.

Zwei bittere Enttäuschungen für einen bisher recht zufriedenen 3 Kunden (die Beantwortung von Emails des 3 Serviceteams ist auch katastrophal, willkürlich und falls überhaupt vorhanden sehr verspätet).

kingjohn
12.06.2008, 14:11
naja.

allein schon wenn der eingebaute Skypclient VERSUCHT
den Server zu erreichen, wird eine Verbindung aufgebaut
und Daten an den Server geschickt (upload)

Auch wenn nichts zurückkommt (weil er nicht erreichbar ist) hast du nicht nur eine Verbindung aufgebaut sondern auch was übers Netz gesendet.

Nach einer gewissen Idlezeit wird die Verbindung wieder gekappt und (die minimale Dateneinheit) verrechnet.
Später geht die Sache wieder von vorne los...

ein manueller Verbindungsaufbau sollte hier auf jeden Fall helfen.

algodon
12.06.2008, 14:35
Danke!

Mittlerweile hab ichs auch schon kapiert. Sollte es dann nicht so sein, dass das Skypephone automatisch erkennt, dass es nicht in einem 3 Netz noch bei A1 ist und erst gar nicht eine Verbindung versucht - alles andere ist doch Kundenausbeute - abcashen für etwas, das nicht funktioniert. Technisch müsste das ja möglich sein!

Eine andere Lösung wäre für diese lächerliche Menge nichts zu verlangen: Wie zum Beispiel mit erfolglosen Anrufen oder Wertkartenhandys im Ausland, hier wird auch die Ansage nicht verrechnet...
Möglichkeit 3 hat 3 gewählt: Server einfach blockieren und für jede Fehlermeldung über 1 EUR abcashen, ist auch am einfachsten ;)

cmE
12.06.2008, 15:25
Möglichkeit 3 hat 3 gewählt: Server einfach blockieren und für jede Fehlermeldung über 1 EUR abcashen, ist auch am einfachsten ;)

Zumindest das abcashen dürfte ja vom Roamingpartner abhängen. Aber geschickter wäre es wohl gewesen wenn man die Verbindungsmöglichkeit des Skype Clienten von vornherein ans Heimatnetz gebunden hätte. Sollte ja bei einer selbst entwickelten Software ohne weitere möglich sein. Aber da kann 3-Österreich wohl nix dafür ;)

3Core
12.06.2008, 16:17
kurzes Résumé zum Bug im Skypephone: 3 hat noch nichts offiziell unternommen, nur ein anscheinend verwirrter User antwortet meiner Meinung nach Thema verfehlend und falsch.

Anscheinend entstehen wirklich Kosten, jedoch wird nirgends darauf hingewiesen außer versteckt und durch die Blume auf der X-Series Seite, zu der es auch keine Beziehung mit dem 3 Skypephone gibt.


Es ist keiner verwirrt, das stimmt schon so.
Am Skypephone im Skypeclient gibt es den Verweis in der Hilfe (http://x-series.drei.at) wo der gepostete Auszug im 3 Forum steht.



Weiters schafft es 3 nach Monaten nicht SMS in Frankreich zuzustellen - angeblich aufgrund fehlender Verträge, obwohl sie sogar zwischenzeitlich mit dem Anbieter Bouygues neue Datenroamingpreise als Partnernetz im Pseudozonenroaming verhandelt haben.


Das war mein Fehler, für 99 % der Roamingpartner stimmt meine Aussage auch, nur leider für Spanien und Frankreich nicht.
Die Antwort vom Serviceteam stimmt somit auch.
SMS Interworking hat grundsätzlich nichts mit Roaming zu tun, wird aber in den meisten Fällen mit den Roamingsachen mitgemacht.

Für mich ist der Thread damit abgeschlossen (1000 Euro rechnung, ist aufgeklärt worden).

algodon
12.06.2008, 17:11
Dann bist du also Planet3, danke für die Antwort, ganz erledigt ist damit aber das Roamingproblem noch nicht, denn wann wird der Fehler klar kommuniziert oder behoben?

"In allen weiteren Ländern fallen die entsprechenden internationalen Roaminggebühren an. Sling, Orb und Skype sind außerhalb der 3 Like Home Länder nicht verfügbar." Was nicht verfügbar ist, sollte auch keine Kosten verursachen - zumindest sollten aber die Skypenutzer gewarnt werden.

Es wird auch nicht wie bei allen anderen Datenprogrammen gefragt, ob eine Verbindung hergestellt werden darf.

Die verrechneten und nicht zugestellten SMS sind auch ärgerlich, die Antwort vom Serviceteam ist nur teilrichtig, weil erstens nicht alle österr. Betreiber davon betroffen sind und zweitens "in den nächsten Monaten" langsam vorbei ist. Warum wurde die Möglichkeit beim Aushandeln der Datenroamingtarife nicht gleich genützt auch das SMS-Problem zu beheben? Das erscheint mir genauso kopflos wie die Roaminglösung des Skypeclients (und auch die Umsetzung des neuen Zonenroamings).

Am Ende badet alles der Kunde aus, der für keine Leistung (29c für nicht ankommende SMS und ~1,25 EUR für eine nutzlose Fehlermeldung des Skypephones) blechen muss - Danke Jungs!

3Core
13.06.2008, 09:05
Dann bist du also Planet3, danke für die Antwort, ganz erledigt ist damit aber das Roamingproblem noch nicht, denn wann wird der Fehler klar kommuniziert oder behoben?

nein, bin ich nicht.
Wie schon beschrieben, man kann das umgehen, in dem man auf manuelle Anmeldung umstellt.
Fehler ist das keiner, ist aber dennoch ein wenig unglücklich implementiert.
Mach einen Rechnungseinspruch bei der SL (und schick mir deine Daten per pm).


Die verrechneten und nicht zugestellten SMS sind auch ärgerlich, die Antwort vom Serviceteam ist nur teilrichtig, weil erstens nicht alle österr. Betreiber davon betroffen sind und zweitens "in den nächsten Monaten" langsam vorbei ist.
Ich habs eh im vorigen Post schon geschrieben, die Antwort passt schon.
Es gibt momentan keinen Vertrag für die SMS sache (andere Betreiber haben möglicherweise einen), darum funktionierts für die französichen und spanischen Betreiber nicht.

crackmasta
25.06.2008, 21:23
Hi Leute!

Mein Bruder hat jetzt auch ne Internetechnung von 1047€ bekommen. Er hat das Downloadlimit um 5GB überschritten. Hab mir die Abrechnung angeschaut, und es stimmt leider auch. Aber sollte er nicht vom Betreiber zumindest ne Warnmail kommen oder ne Sicherheitssperre eingerichtet werden?? Das kanns ja nicht sein das man ne Rechnung über 1000€ zulässt. Kann man da irgendwie vorgehen?

c0wfr0g
25.06.2008, 21:29
Kann man da irgendwie vorgehen?

Nachdem dein Bruder wohl "mündiger Kunde" ist und auch sein will der sich vorher darüber bewusst gewesen sein wird, was ihn das Überschreiten kostet, sehe ich keine Möglichkeit als in Zukunft besser aufzupassen und sich selbst ordentlich in den Hintern zu beißen, dass die 1000 € wohl bezahlt werden müssen.
Klingt hart, aber ich denke nicht, dass es Aufgabe des Betreibers ist Kunden vor ihrer eigenen Dummheit zu schützen und denke auch nicht, dass man da auf Kulanz des Betreiber hoffen kann. :o

crackmasta
25.06.2008, 21:51
Nun ja, aus der Statistiktabelle konnte man es nicht wirklich rauslesen. Da auch ein großer Teil Upload dabei war. Von da her hatte er es nicht wirklich kontrollieren können...

drdownload
25.06.2008, 22:09
seit wann ist upload nicht in der statistik drinnen *hust* sicher kann man in der statistik den gesamttraffik ansehen.

relichunter
25.06.2008, 22:09
Nun ja, aus der Statistiktabelle konnte man es nicht wirklich rauslesen. Da auch ein großer Teil Upload dabei war. Von da her hatte er es nicht wirklich kontrollieren können...
:eek::eek::eek::eek::eek:
ähm --> Guthabenstatus???
Auch wenn der nur alle 12 Stunden aktualisiert wird ist er doch eine sehr gute Richtmarke.

Bei 5GB bin kann ich mich aber auch auf den nicht "aktuellen" Guthabenstatus rausreden.

PAPPL
25.06.2008, 22:17
:eek::eek::eek::eek::eek:
ähm --> Guthabenstatus???
Auch wenn der nur alle 12 Stunden aktualisiert wird ist er doch eine sehr gute Richtmarke.

Bei 5GB bin kann ich mich aber auch auf den nicht "aktuellen" Guthabenstatus rausreden.


Ja der Guthabenstatus ist super, aber wer loggt sich am PC wirklich in die Kundenzone ein und tut das täglich. Dachte eigentlich auch, daß ein Warn-SMS/E-Mail kommt wenn man die Grenze überschreitet. Bei A1 bekommt man eine SMS wenn man die Hälfte verbraucht hat, darum dachte ich daß es sowieso jeder Betreiber gleich macht. Kann ja nicht so schwer sein, es benutzt ja nicht immer der Vertragsunterzeichner alleine das internet, da gibts ja noch die Kinder, Oma, Opa, Schwiegermutter, Schulkollegen usw und denen wird das egal sein wieviel da runtergeladen wird, darum wäre eine aktive Kontrolle nicht schlecht.

chiefgue
25.06.2008, 22:25
Ja der Guthabenstatus ist super, aber wer loggt sich am PC wirklich in die Kundenzone ein und tut das täglich.

wenn man keine rechnung im vierstelligen bereich will, sollte man das eigentlich schon machen... viel aufwand ist das ja auch nicht, insbesondere wenn man eh bereits vor dem pc sitzt und surft. hier wär vermutlich das thema "wer ist überhaupt ein mündiger kunde und ist sich über die konsequenzen im klaren?" angebracht.

PAPPL
25.06.2008, 22:50
Jeder mündige Kunde muss sich nicht im Klaren sein wie viel byte ein Download hat, und wenn ich mir die PC-Kenntnisse von so manchen Erwachsenen anschaue, dann ist es sehr wohl so, dass viele nicht wissen was sich da aufsummiert wenn sie bei youtube, itunes, podcastern oder sonstwo ihre Sachen runterladen. Das wird dann meist behirnt wenn die erste 3stellige Rechnung ins Haus flattert. Wer Kinder hat wird wissen, dass oft zuerst gemacht wird und dann nachgedacht wird.
Ich finde das SMS-Service a la A1 ganz okay, denn es warnt mich wenn es gebraucht wird und bevor es teuer wird. Es gibt ja auch Autos die warnen alle 20000km mit einer Inspektionswarnung im Tacho. Da gehen die Autobesitzer ja auch nicht her und regen sich auf, dass sie das nicht wollen weil sie selber so mündig sind und wissen wann der Ölwechsel gemacht gehört. Der User kennt sich in der Praxis meist nicht aus (siehe DAU) und die aktive Inspektions-Anzeige hat sicher schon vielen Automotoren, anstatt dem Motorschaden, ein wohliges Schnurren beschert.

cmE
25.06.2008, 23:21
Jeder mündige Kunde muss sich nicht im Klaren sein wie viel byte ein Download hat, und wenn ich mir die PC-Kenntnisse von so manchen Erwachsenen anschaue, dann ist es sehr wohl so, dass viele nicht wissen was sich da aufsummiert wenn sie bei youtube, itunes, podcastern oder sonstwo ihre Sachen runterladen.

Im Guthabenstatus steht allerdings auch wieviel € man zu zahlen hat, welche bei Leistungen außerhalb des Pakets entstanden sind. Un spätestens wenn da "0 bytes" und "*** €" steht sollte jedem ein Lichtlein aufgehen.

Ab und zu nachschauen sollte wirklich jeder schaffen. Das dauert keine Minute.

c0wfr0g
25.06.2008, 23:23
Jeder mündige Kunde muss sich nicht im Klaren sein wie viel byte ein Download hat, und wenn ich mir die PC-Kenntnisse von so manchen Erwachsenen anschaue, dann ist es sehr wohl so, dass viele nicht wissen was sich da aufsummiert wenn sie bei youtube, itunes, podcastern oder sonstwo ihre Sachen runterladen.

Ich geb dir vollkommen Recht, dass eine Warn-SMS oder dergleichen durchaus nett wäre (können Datenkarten SMS empfangen?).
ABER: Die "Mobiles Internet"-Tarife werden alle groß mit Transfervolumina beworben, d.h. es ist zumindest jedem Kunden klar, dass da wohl nicht unbegrenzt Down-/Uploaden kann mit seinem Paket.
Wenn es mir persönlich schwer fällt das einzuschätzen, muss ich halt regelmäßig auf den Guthabenstatus sehen.

Und wenn bei den 5 GB ein großer Teil Upload war, vermute ich einfach mal, dass das ganze mit einem P2P Client zu tun hat. Wenn ich einen solchen benutze setzt das 1. zumindest minimale PC Kenntnisse voraus und 2. muss ich mir eben bewusst sein, dass bei einem "Downloadprogramm" eben auch viel heruntergeladen wird.

Wenn ich mir ein billigeres Auto kaufe, das z.B. keine Inspektionsanzeige hat und man die gefahrenen km anhand des km-Zählers selbst im Auge behalten muss, kann ich mich danach auch nicht beim Hersteller/der Werkstatt beschweren wenn der Motor nach 50tkm ohne Ölwechsel plötzlich nicht mehr läuft.

Vom Betreiber werden Möglichkeiten (über deren Qualität man durchaus streiten kann) zur Verfügung gestellt, seine Kosten und verbleibenden Paketvolumina zu kontrollieren. Wenn man diese nicht nutzt, ist man meiner Meinung nach einfach selbst schuld, so hart es klingen mag.



Edit:
Weil's gerade gut zum Thema passt: Das Drei bei der Abrechnung und Kostenkontrolle einiges verbessern kann, steht außer Frage. Vor allem ein aktueller Guthabenstatus und eine Berücksichtigung
auch von aktiven Sessions steht da wohl an erster Stelle.
Wenn der Kunde aber einfach zu viel herunterläd, ... siehe oben. ;)

speedtest
25.06.2008, 23:25
Vieleicht kannst du eine Ratenzahlung vereinbaren??!! :confused:

Eventuell einen Download/Upload Trafic Checker installieren (DUMeter, Netmeter..), der deinen Datentransfehr kontrolliert.

Es ist aber immer noch besser, sich im Guthabenstatus einzulogen und dort zu schauen, wieviel GB du noch frei hast!!

themasta
25.06.2008, 23:44
du- oder netmeter messen absolut nicht genau.. das ist leider ein großes problem.

hier könnte 3 für die datenkartenkunden den guthaben status öfter aktualisieren. wobei: ich weiß nicht wie die anderen betreiber vorgehen.

jeder MUSS wissen was und wieviel man runterlädt. selbst bei p2p sieht man im client wieviel man hoch und runterlädt... da ist jeder selbst gefragt und auch selbst schuld wenn er nicht schaut.

tkiedl65
25.06.2008, 23:46
Also da kann ich auch nur sagen, selber schuld! Ein Handyprovider ist nicht dazu da, jedem Kunden auf die Finger zu schauen, ob er ja brav seine Limits einhält, ist ja beim Telefonieren genau dasselbe, wer im Monat 5000 Minuten telefoniert und eine Flatrate von 250 Minuten hat, darf sich auch nicht wundern, wenn plötzlich eine "nette" Rechnung ins Haus flattert...

Ich hab selbst mal vor zig Jahren, als es noch die langsame 56K-Modemeinwahl fürs Internet gab, und keine Flatrate, mal über 12000 Schilling Telefonrechnung gehabt, hat mich auch sehr gewurmt, aber ich war genauso selbst schuld, da musste ich auch alles brav wegzahlen. Ich denke, Ratenzahlung ist aber bei solchen Rechnungsbeträgen durchaus innerhalb der Kulanz eines Providers drinnen.

jas
25.06.2008, 23:50
Jeder mündige Kunde muss sich nicht im Klaren sein wie viel byte ein Download hat, und wenn ich mir die PC-Kenntnisse von so manchen Erwachsenen anschaue, dann ist es sehr wohl so, dass viele nicht wissen was sich da aufsummiert wenn sie bei youtube, itunes, podcastern oder sonstwo ihre Sachen runterladen. Das wird dann meist behirnt wenn die erste 3stellige Rechnung ins Haus flattert. Wer Kinder hat wird wissen, dass oft zuerst gemacht wird und dann nachgedacht wird.

Wer nicht dazu in der Lage ist den Traffic zu überwachen, der kann sich ja einen Data Fix oder ein Internet to Go nehmen. Die sind für genau diese Zielgruppe gedacht.

Und das Unwissen von Kunden als Ausrede zu benützen, das ist doch wirklich nicht nötig. Wer 1000 Freiminuten hat und 4000 telefoniert, der regt sich genauso über die "Abzocker" aka Mobilfunkbetreiber auf. Selbiges bei SMS, hab ich alles schon miterlebt. Was eine Minute und was ein Stück SMS ist, das kapieren sogar die bei der Lebenshilfe. Nur ist's eben modern, sein Gehirn nicht allzusehr anzustrengen. :(

EDIT: Da war wohl jemand schneller mit dem gleichen Beispiel...

knitd
26.06.2008, 00:01
Ich seh das eigentlich genauso wie die Mehrheit hier offenbar. Klar wäre eine SMS nett - aber andererseits: Wofür gibts denn den Guthabenstatus auf der Homepage? Auf

Ja der Guthabenstatus ist super, aber wer loggt sich am PC wirklich in die Kundenzone ein und tut das täglich.
kann ich eigentlich nur antworten: Wieso "einloggen"? So kompliziert wie du da tust, ist das nun wirklich nicht: Da hakle ich ein Mal das "automatisch einloggen" an, lege mir ein Lesezeichen/Favoriten in meinem Browser direkt zum Guthabenstatus an und die Sache ist gegessen. Ein Klick auf das Lesezeichen und ich sehe sofort meine aktuellen Daten. Wer nicht regelmäßig mal einen Blick auf sein Guthaben riskiert, ist meiner Meinung nach selber schuld, wenn er dann über das Limit drüber kommt.

Wie jas schon richtig bemerkt hat: Wer dazu nicht in der Lage ist, oder dafür keine Lust hat (regelmäßig einen Blick in den Guthabenstatus zu werfen) - für denjenigen gibts dann ja auch noch spezielle Produkte (3DataFix, 3DataToGo).

disasta
26.06.2008, 00:51
Ned bös sein, aber..... sicher wär eine "Sie haben Ihr Limit zu soundsoviel % ausgeschöpft" - SMS nett beim Mobilen Internet (Manche Betreiber schaffens ja) - aber wirklich bestehen kannst leider nicht drauf.
Und dann noch bei SMS-Paketen, Freiminuten-Tarifen.... und am Besten noch auf Fertiggerichten - gleich nach dem Verzehr die Warnung per SMS "Sie haben Ihren Tageskalorienbedarf zu 33% ausgeschöpft essen Sie nun noch mehr als 2 unserer Gerichte, werden Sie dicker".

Einerseits wollen die Leute sich nicht bevormunden lassen, andererseits können (oder wollen) sie nicht selbst auf sich schauen. Nicht bös sein, aber das ist ein Fall von "SSKM"

chiefgue
26.06.2008, 09:11
Jeder mündige Kunde muss sich nicht im Klaren sein wie viel byte ein Download hat, und wenn ich mir die PC-Kenntnisse von so manchen Erwachsenen anschaue, dann ist es sehr wohl so, dass viele nicht wissen was sich da aufsummiert wenn sie bei youtube, itunes, podcastern oder sonstwo ihre Sachen runterladen. Das wird dann meist behirnt wenn die erste 3stellige Rechnung ins Haus flattert. Wer Kinder hat wird wissen, dass oft zuerst gemacht wird und dann nachgedacht wird.


doch, wenn man einen internetanschluss mit begrenztem (!!) volumen (download+upload) hat, dann muss man sich darüber sehr wohl im klaren sein.
wenn man täglich eine stunde auf youtube verbringt und davon ausgeht, dass hier kein download-volumen verbraucht, dann ist so eine rechnung meiner meinung nach sehr wohl gerechtfertigt (auch wenn es hart klingt...).


Ned bös sein, aber..... sicher wär eine "Sie haben Ihr Limit zu soundsoviel % ausgeschöpft" - SMS nett beim Mobilen Internet (Manche Betreiber schaffens ja) - aber wirklich bestehen kannst leider nicht drauf.


naja, wenn mal eine sms dann nicht auskommt, DANN beschweren sich erst die kunden. es kann leider immer vorkommen, dass eine sms irgendwie "verloren" geht und wenn sich die kunden dann nur auf diese sms verlassen, ist natürlich wieder alles vorbei.

bei den ganzen rechnungen, die über 1.000 € gehen, wurde das volumen MASSIV überschritten, so etwas sollte da einfach nicht vorkommen. immerhin hat man ja keine flatrate....

disasta
26.06.2008, 12:07
@darkillusion: wie siehts nun aus? Was ist passiert bzgl. deiner Rechung?
Müsste ja schon soweit sein?

PAPPL
26.06.2008, 12:10
Und das Unwissen von Kunden als Ausrede zu benützen, das ist doch wirklich nicht nötig. Wer 1000 Freiminuten hat und 4000 telefoniert, der regt sich genauso über die "Abzocker" aka Mobilfunkbetreiber auf. Selbiges bei SMS, hab ich alles schon miterlebt. Was eine Minute und was ein Stück SMS ist, das kapieren sogar die bei der Lebenshilfe. Nur ist's eben modern, sein Gehirn nicht allzusehr anzustrengen. :(

EDIT: Da war wohl jemand schneller mit dem gleichen Beispiel...

Klar soll sich der moderne Hirnkastl-Nichteinschalter nicht beschweren oder ausreden dürfen, weil er nicht gewarnt wird. Klar ist er beim Überschreiten des Limits immer noch selber schuld.
Es passieren aber im echten Leben immer wieder Fehler, sogar dort wo keine Fehler passieren dürfen passieren welche, siehe Expresszüge, AKWs, ....

Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit Fehlern umzugehen:
-Der Fehler passiert und wird nicht bemerkt (z.B. Download-Limit ohne Kontrolle)
-Der Fehler passiert und wird angezeigt (z.B. Download-Limit mit Guthabenstatus-Login, jedem steht frei wie er damit umgeht)
-Der Fehler kann gar nicht passieren (Download wird bei Download-Limit gesperrt & Info-SMS)

Quizfrage: Welche Version wäre den 1000Euro Zahlern am liebsten gewesen, und welche ist dem Betreiber am liebsten?

knitd
26.06.2008, 12:30
Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit Fehlern umzugehen:
-Der Fehler passiert und wird nicht bemerkt (z.B. Download-Limit ohne Kontrolle)
-Der Fehler passiert und wird angezeigt (z.B. Download-Limit mit Guthabenstatus-Login, jedem steht frei wie er damit umgeht)
-Der Fehler kann gar nicht passieren (Download wird bei Download-Limit gesperrt & Info-SMS)

Quizfrage: Welche Version wäre den 1000Euro Zahlern am liebsten gewesen, und welche ist dem Betreiber am liebsten?
Der 1000€Zahler hätte sich bei Vertragsabschluss ja zwischen Version 2 und Version 3 entscheiden können (3DataFair oder 3DataFix). Er hat ja freiwillig Version 2 gewählt, er hätte auch Version 3 haben können - wenn er sich dafür entschieden hätte.

darkillusion=/
26.06.2008, 21:41
Bezahlt hab ich noch nicht und wenn das seh werd ich auch nicht.

Wollen mir ja wirklich ein Guthaben geben *lol*


http://img95.imageshack.us/img95/8655/unbenanntrp7.th.jpg (http://img95.imageshack.us/my.php?image=unbenanntrp7.jpg)

drglas
26.06.2008, 23:03
:eek: das ist ja mal ein hartes stück :eek:
erst 1000€ zahlen lassen und dann 1000€ wieder als guthaben vergeben. damit bindens dich für ein paar jährchen :rolleyes:
ich würd sagen SO aber SICHER nicht-->ab zur rtr
zuerst würd ich dir aber empfehlen dich im 3service-forum zu registrieren und dort dein problem anzusprechen:
http://mailing.m3corporation.at/drei/forum/

JayKay
27.06.2008, 09:26
Ich hab auch grad Diskrepanzen auf meiner aktuellen REchnung entdeckt.

Ich habe einen Datendienst mit Timestamp Mo.2.6.2008 17:17:51 im Volumen von 1399 MB, der wurde verrechnet mit 27 Euro.
Nächster Datendienst mit Timestamp Mo 2.6.2008 17:18:11 im Ausmaß von 18Mb, verrechnet mit 0.00 Euro.

Strange? Yeah!

Rechnungseinspruch ich komme!


*edit* Ich würds sogar zahlen, wenn ich es schaffen würde mit mobilem Internet knapp über ein Gigabyte in 20Sekunden downzuloaden ;)

drglas
27.06.2008, 10:03
ui, da hats anscheinend was mit der daten-verrechnung. hab bei mir auch grad mal nachgeschaut und seltsame konstelationen am egn gefunden:

Di 10. Juni 00:22:55 Internet / X-Series Dienste 0,08 MB 0,000
Di 10. Juni 00:22:56 Internet Dienste 0,28 MB 0,000

Di 10. Juni 09:10:33 Internet / X-Series Dienste 0,15 MB 0,000
Di 10. Juni 09:10:34 Internet Dienste 0,87 MB 0,000

Di 10. Juni 16:31:08 Internet / X-Series Dienste 0,12 MB 0,000
Di 10. Juni 16:31:09 Internet Dienste 0,88 MB 0,000

Di 10. Juni 18:39:53 Internet / X-Series Dienste 0,27 MB 0,000
Di 10. Juni 18:39:56 Internet Dienste 4,48 MB 0,000

Do 12. Juni 13:31:40 Internet / X-Series Dienste 1,49 MB 0,000
Do 12. Juni 13:31:41 Internet Dienste 6,35 MB 0,000

Do 12. Juni 22:46:46 Internet / X-Series Dienste 0,09 MB 0,000
Do 12. Juni 22:46:48 Internet Dienste 3,34 MB 0,000

sehr seltsam...
das am 12.6. ist das beste :D 6,35mb/sek -->50mbit leitung yeah :D

die sim war übrigens immer nur in einer datenkarte im einsatz-->keine ahnung was da die unterscheidung in x-series dienste und internet dienste soll :confused:

JayKay
27.06.2008, 10:28
die sim war übrigens immer nur in einer datenkarte im einsatz-->keine ahnung was da die unterscheidung in x-series dienste und internet dienste soll :confused:

Mörder Bandbreite :D :p

Die Unterscheidung zwischen X-Series Diensten und Internet Diensten würd mich auch mal interessieren, frag ich mich auch jedesmal....

darkillusion=/
27.06.2008, 13:54
@darkillusion: wie siehts nun aus? Was ist passiert bzgl. deiner Rechung?
Müsste ja schon soweit sein?

Naja also ich habe einen brief bekommen der das Bestätigt was auf dem screen zu sehen ist.
Sie sehen den Fehler ein und geben mir eine Gutschrift.
Nun brauch 40++ Monate keine Rechnung zahln.
Naja wenn die darauf bestehn das die 1000€ zahlen soll und mir dafür ne Gutschrift geben werde ich mich aus sämmtlichen drei Verträgen frei kaufen und zu anderen Anbieter gehen.

eric321
27.06.2008, 14:48
wieso solltest die 1000 euro zahlen? beim nächsten rechnungslauf gleicht sich das mit der offenen rechnung doch aus. wenn drei evtl rafft, das mahnwesen unter kontrolle zu halten ist die geschichte eigentlich überstanden.(wobei ich da jetzt nicht drauf wetten würde :-) )sonderbar, daß sie nicht in der lage sind, die rechnung einfach auszubuchen

darkillusion=/
27.06.2008, 16:52
wieso solltest die 1000 euro zahlen? beim nächsten rechnungslauf gleicht sich das mit der offenen rechnung doch aus. wenn drei evtl rafft, das mahnwesen unter kontrolle zu halten ist die geschichte eigentlich überstanden.(wobei ich da jetzt nicht drauf wetten würde :-) )sonderbar, daß sie nicht in der lage sind, die rechnung einfach auszubuchen

Hab auch schon mehrmals bei der hotline angerufen in der Hoffnung das da mal wer abhebt der witklich helfen will.
Meistens kommt mir das so vor als ob die da nur mit dir reden weil sie müßen.
Ergebniss aus 4 anrufen: Sie haben eine Gutschrift bekommen.
Darauf ich: Will keine Gutschrift rechnet halt einfach die 1033€ weg ist ja auch nicht mein Fehler gewesen.
Drei: Sie haben eine Gutschrift.
?????????????
Hören die nicht zu? ICH WILL KEINE GUTSCHRIFT
Den Leuten denen das im privaten Umfeld erzählt habe finden drei einfach nur noch Arm.

xdfk
27.06.2008, 17:03
Hab auch schon mehrmals bei der hotline angerufen in der Hoffnung das da mal wer abhebt der witklich helfen will.
Meistens kommt mir das so vor als ob die da nur mit dir reden weil sie müßen.
Ergebniss aus 4 anrufen: Sie haben eine Gutschrift bekommen.
Darauf ich: Will keine Gutschrift rechnet halt einfach die 1033€ weg ist ja auch nicht mein Fehler gewesen.
Drei: Sie haben eine Gutschrift.
?????????????
Hören die nicht zu? ICH WILL KEINE GUTSCHRIFT
Den Leuten denen das im privaten Umfeld erzählt habe finden drei einfach nur noch Arm.

Ich hoffe dein Tonfall war bei der Hotline ein anderer.

Hast du der Hotline schon mal erklärt, dass du nicht damit einverstanden bist, dass drei 1000 Eur von deinem Konto abbucht? Was haben sie darauf gesagt?

Vielleicht bewirkt die Gutschrift, dass der Betrag der Abbuchung auf die korrekte Summe reduziert wird?

Nur deine "Ich will keine Gutschrift" schreierei wird keinen weiter bringen.

Du kannst die Hotline ja auch einfach mal fragen, ob sie wirklich vorhaben 1000 Eur von deinem Konto abzubuchen. Wenn ja kannst sie ja noch immer als vollkommen wahnsinnig beschimpfen ;)

knitd
27.06.2008, 17:18
die sim war übrigens immer nur in einer datenkarte im einsatz-->keine ahnung was da die unterscheidung in x-series dienste und internet dienste soll :confused:
Ich hab auf meiner (nicht-X-Tarif) Sprachsim auch immer wieder mal X-Series-Dienste auf der Rechnung. Was ich mir bisher selbst zusammengereimt habe, dürfte das von GMail und GMaps herrühren.

darkillusion=/
27.06.2008, 17:41
Also das was hier geschrieben hab ist eigentlich nur die kurzform der Gespräche.
Und über wartezeit bei hotline sag gar nix, ebensowenig wie ich verbinde sie weiter und wieder 10 min warten.
Ich schrei grundsätzlich niemanden an, da die bei der hotline ja nix dafür können das sie bei der falschen Firma abrbeiten.
Nur laufen die Gespräche eigentlich immer auf das gleiche hinaus.

eric321
27.06.2008, 18:13
ich würd mich jetzt mal hinsetzen, durchatmen und nochmal nachdenken. wenn du eine rechnung ausstellst kannst du nicht einfach einen betrag abziehen, wie du lustig bist. sondern dann läuft das über eine gutschrift stornorechnung oder wie auch immer - also ich würd sagen da gibt es ein mißverständnis deinerseits

darkillusion=/
27.06.2008, 19:44
Ich wart jetzt erstmal ab was auf nächsten rechnung steht.
Nur überzieh ich wegen sowas nicht konto, auch wenn sie es wieder gutschreiben.
Denn überziehungszinsen zahlt drei sicher nicht.

DukeNukem
27.06.2008, 20:28
@darkillusion

Wenn man seitens H3G stur ist und nur auf eine Gutschrift beharrt, würde ich an Deiner Stelle den VKI oder die AK (ORF Help Redaktion?) bemühen, dort solltest Du kostenlos juristische Unterstützung erhalten. (IMHO)

3Core
28.06.2008, 01:58
@drdownload und jaykay:

Das passt schon so, auf den Rechnungen wird der Startzeitpunkt abgedruckt und da die Dauer nicht drauf ist, kann deine Session maximal bis zum nächsten Eintrag dauern.
Die Unterscheidung von Internet und Internet/X-series Diensten hat mit den Tarifen zu tun.

X-Series Dienste sind z.b. Yahoo, Google usw., die ein X-Series Tarif mit 0 € auf die Rechnung bekommt, der Rest bekommt die normalen Datenmengen/tarife berechnet.

UnBeKannt
28.06.2008, 03:29
Drei bucht tatsächlich immer den fälligen Zahlungsbetrag vom Konto ab, auch dann, wenn sich bereits herausgestellt hat, dass die Rechnung falsch und der fällige Betrag (viel) zu hoch ist.
@darkillusion
Deinen Angaben zufolge hast du doch ein Abbuchen der fälligen Zahlungsbeträge unterbunden. D. h.: Die Dreier werden nicht abbuchen. Sie erwarten nur von dir, dass du die fälligen 1.*** Euro einzahlst. Ich würde daher den für die Rechnung fälligen korrekten Zahlungsbetrag ausrechnen, indem ich einfach bei der aktuellen Rechnung den teuren Roamingdatendienst nicht berücksichtige. Du hast davon gesprochen, dass du auf der Rechnung auch "Freunde werben"-Gutschriften hast. Daher gehe ich davon aus, dass du eigentlich überhaupt nichts bezahlen müsstest. Ich würde daher (a) nichts bezahlen und (b) –ganz wichtig- einen allfällig noch vorhandenen Guthabenüberschuss notieren. Den wirst du für das Nachkalkulieren der nächsten Rechnung brauchen.

Dein Hauptproblem besteht augenblicklich darin, dass du es schaffst, das Mahnwesen in Schach zu halten: Wer eine 3Rechnung nicht bezahlt, der wird gemahnt, der wird gesperrt und dem wird der Vertrag aufgekündigt. Und dieser Prozess ist –meiner leidvollen Erfahrung nach- in dem S.....laden so ziemlich das einzige, was vollautomatisch passiert – ohne Rücksicht auf Verluste. D. h.: Es interessiert niemand, wie berechtigt die Forderungen eigentlich sind. Ich empfehle daher, noch einmal beim 3Serviceteam anzurufen und darum zu bitten ein Trouble Ticket gegen die Finanzabteilung zu öffnen. Der Arbeitstitel "Mahnstopp". Der Mitarbeiterin vom Serviceteam diktierst du dann den Anliegen: "Du wirst die Rechnung xxxxxxxx in der Höhe von 1.*** Euro nicht bezahlen, weil Drei bereits erkannt hat, dass der Betrag zu Unrecht verrechnet worden ist. Es existiert bereits eine entsprechend Gutschrift, die auf der nächsten Rechnung zu finden sein wird. Und du siehst keinen Sinn darin, einen derart hohen Betrag zu bezahlen, nur um ihn 1 Monat später wieder von Drei zurück zu fordern. Drei möge doch diese Rechnung mit der folgenden Gutschriftenrechnung intern ausgleichen. Und –und das ist wichtig- einen Mahnstopp einrichten, bis die Rechnungen intern ausgeglichen worden sind. Dann verlangst du noch, dass dir die Mitarbeiterin die Nummer des Trouble Tickets mitteilt. Damit stellst du sicher, dass tatsächlich ein Trouble Ticket angelegt worden ist. Zudem kannst du dich bei Folgeproblemen immer auf ein Trouble Ticket beziehen. Das hilft ungemein.

Damit solltest du die Zeit bis zur nächsten Rechnung überstehen. Die wird falsch sein. Auf dieser Rechnung findet sich u. a. die vergebene 1.*** Euro "Gutschrift Roamingdatendienste", die dafür sorgt, dass der ermittelte fällige Zahlungsbetrag dieser Rechnung 0,00 Euro betragen wird. Es empfiehlt sich daher auch diese Rechnung "nachzurechnen", wobei du diese Gutschrift nicht berücksichtigst. Dafür bringst du den von dir im Vormonat ermittelten/notierten Guthabenüberschuss zum Abzug. Wenn das Guthaben ausreicht, wirst du wieder nichts bezahlen müssen. Im anderen Fall zahlst du den von dir ermittelten Betrag an Drei. Wenn es die Dreier dann auch noch schaffen, die beiden Rechnungen intern auszugleichen, hast du gewonnen. D. h.: Die übernächste Rechnung sollte wieder korrekt erstellt werden. . . .

Viel Glück, du wirst es brauchen!

drglas
28.06.2008, 08:33
Das passt schon so, auf den Rechnungen wird der Startzeitpunkt abgedruckt und da die Dauer nicht drauf ist, kann deine Session maximal bis zum nächsten Eintrag dauern.
auch wenns so ist kanns nicht passen:
Do 12. Juni 13:31:40 Internet / X-Series Dienste 1,49 MB 0,000
Do 12. Juni 13:31:41 Internet Dienste 6,35 MB 0,000
wenns so wäre wie du es erklärt hast wären das 1,49mb/sek also ca. 12mbit

Mo.2.6.2008 17:17:51 1399 MB 27 Euro
Mo 2.6.2008 17:18:11 18Mb 0.00 Euro
wenns so wäre wie du erklärt hast wären das 70mb/sek also ca. 560mbit ;)

UnBeKannt
28.06.2008, 12:46
Ich ergänze die Stellungnahme von 3Core: "[...] kann deine Session maximal bis zum nächsten Eintrag SELBER Kategorie (= selber Rechnungstext) dauern."

Die Dreier sind aus abrechnungstechnischer Sicht gezwungen, die beim Internet Surfen anfallenden Datenmengen zu kategorisieren. Die Datenmengen, die anfallen, wenn ein Dienst genutzt wird, den X-Series Silber Kunden gratis nutzen können (z. Bsp Google, Ebay, etc.) kommen in eine Schachtel mit der Aufschrift "Internet / X-Series Dienste". Die Mengen, die anfallen, wenn mails verschickt werden, in die Schachtel mit der Aufschrift "Mail". Es gibt Schachteln für den "Planet3", für die "X-Series Gold-Dienste" (orb, sling) etc. etc.. Auf die große "Internet Dienste" Schachtel darf man auch nicht vergessen. Dort werden all die Datenmengen aufsummiert, die aus abrechnungstechnischer Sicht keiner Sonderbehandlung bedürfen - der große Rest eben.

Derart kategorisiert kommen die Daten dann ins Abrechnungssystem und werden unter Berücksichtigung des Kundentarifs abgerechnet. D. h.: Ein X-Series Silber Kunde kann die X-Series Silber Dienste gratis nutzen. Daher werden die Datenmenge der Kategorie "Internet / X-Series Dienste" für diesen Kunden zu 0,00 Euro angerechnet. Ein Data Fair Kunde kann die Dienste (Google&Co.) natürlich auch in Anspruch nehmen. Die angefallenen Datenmengen der Kategorie "Internet / X-Series Dienste" werden für diese Kunden zu den üblichen 3DataFair Konditionen abgerechnet. Es gibt Tarife, in denen der mail Transfer inkludiert ist. Ohne entsprechende Kategorie wäre es nicht möglich, diese Datenmengen für diese Kunden zu 0,00 Euro abzurechnen. usw. usf..

Und 1 Mal/Monat wird das Ganze dann ohne irgendwelche weitere Erklärungen auf die Rechnungen gedruckt.

oe6odd
07.07.2008, 09:54
Wenn ich mich nicht irre hast du eine Verwante in einen 3-Shop (Birgitt)
Hat sie schon mal gekukt was da los ist bei deiner rechnung?
Grüße oe6odd:rolleyes:

mighty-m
12.07.2008, 18:11
Was kostets eigentlich pro MB nach Überschreiten des Datafair 15GB Limits?

david287
12.07.2008, 19:01
10 Cent, also besser aufpassen.

mighty-m
12.07.2008, 19:17
Schon viel zu spät wie es aussieht... dieser Guthabenstatus ist ein Witz!

Banande
14.07.2008, 15:53
Wie es aussieht bin ich letztes Monat auch ordentlich über mein Guthaben drübergekommen.

War eine ganze Woche lang drüber, obwohl ich den Guthabenstatus eigentlich immer 2 mal täglich kontrolliere...

Naja, hilft eh nix, da werd i wohl in den sauren Apfel beissen müssen, und damit leben.

themasta
14.07.2008, 19:28
leute, seids mir bitte nicht böse, aber wie schafft ihr es mit einem mobilen internet zugang in so einer zeit über 15gb zu kommen?

mit dem schafft man vielleicht 2mbit up und 512kbit up... gut, wer torrent damit saugt und drüber kommt ist selbst schuld...

mighty-m
14.07.2008, 20:49
PS3 Downloads. Hab aber immer geschaut und eigentlich noch genug Datenvolumen über gehabt, naja ich wart mal die Rechnung ab...

themasta
14.07.2008, 21:43
naja das ist ja wohl klar, dass hier daten en masse weggehen... sorgenfrei kann man nur mit einem unlimitierten festen internetanschluss saugen, zocken, etc - ich sehe mobiles internet nur als ergänzung, aber nicht als vollwertigen ersatz...

3Core
14.07.2008, 23:20
naja das ist ja wohl klar, dass hier daten en masse weggehen...

Zocken sollte an sich kein Problem sein, sind ca. 30-40 Mbyte pro Stunde (max. 100 kbit/s), Firmwareupdate ist auch nicht so schlimm (der letzte hatte 140 Mbyte).
Beim Demorunterladen ist halt Vorsicht geboten, aber da steht eh die Grösse dabei (ordentliche Demos haben schon mal einen knappen Gigabyte).

kern
31.07.2008, 13:15
hallo zusammen,

ich habe ein 3 datenkarte von meine freundin ausgeborgt (die ist nicht hier in sommer), am 15 July habe ich nachgeschaut, gibt's noch 15 GB drinnen. aber vorgestern habe ich mit meine 3 handy wieder geschaut, es zeigt 828Euro offner betrag. verbraucht datenmenge ist 15728MB. ich denke in diese halb monat kann ich sicher nicht soviele volumen brauchen. weil die huawei E220 läuft nicht schell, und es hat sehr oft automatisch trennung passiert. muss ich wieder aufbauen, kann nicht mit 24 stunde immer läuft.

wenn man schon über 15GB verbraucht, wieviele kost zusätzliche je MB? wieviele volumen wäre für diese betrag 828euro?

drglas
31.07.2008, 13:20
hört sich nach nem virus an(den ich zufällig auch dieses monat hatte).
falls du windows benutzt öffne mal den taskmanager und schau nach ob ein prozess namens svuhost.exe läuft.

die kosten für die mb über 15gb kannst auf der www.drei.at herausfinden...

Camel0000
31.07.2008, 14:02
Also das find ich wirklich schwach von Drei. Theoretisch könnte der User doch gewarnt werden wenn er sich der 15 Gb Grenze nähert.
Hab mir auch extra so ein Trafficvolume Tool runtergeladen das mich ab einem bestimmten Verbrauch von MB warnt.

drglas
31.07.2008, 14:05
wie auch schon in einem anderen thread erwähnt-->ein bissl eigenverantwortung sollte jeder mitbringen....

obsolet
31.07.2008, 14:07
wenn man schon über 15GB verbraucht, wieviele kost zusätzliche je MB? wieviele volumen wäre für diese betrag 828euro?

10 Cent normal

Camel0000
31.07.2008, 14:10
Eigenverantwortung auf der einen Seite - Ein bissl Service auf der anderen Seite.

kern
31.07.2008, 14:19
hört sich nach nem virus an(den ich zufällig auch dieses monat hatte).
falls du windows benutzt öffne mal den taskmanager und schau nach ob ein prozess namens svuhost.exe läuft.

die kosten für die mb über 15gb kannst auf der www.drei.at herausfinden...


danke, habe ich geschaut, es gibt svchost.exe, kein "svuhost.exe", ist das auch virus? wenn wirklich ein virus ist, dann muss ich trotzdem 828euro zahlen? bin schockiert...

die kosten für die mb über 15gb kann ich leider nicht ansehen von den drei website. dort steht verbraucht datenmenge ist 15728MB, diese zahl ist gleich wie die am 15,july ich geschaut habe.

balrox
31.07.2008, 14:19
praktisch verdienen sich alle betreiber mit solchen leuten (und denen die meinen im ausland zählen die inkl. gb auch) ein schönes körberlgeld
also werden sie diese warnung wohl nicht so schnell bringen

wie auf drei.at ersichtlich zahlst du 10 cent / mb wenn du drüber kommst
http://www.drei.at/webshop/prepareSelectionTarifDetail.do?tarifId=ATS0020&snId=C32832&preselected=ATO0495&

drglas
31.07.2008, 14:20
@camel
und wie stellst dir das mit der warnung bei einer usim vor die in nem router steckt?
ganz simpel-->nicht machbar!

jas
31.07.2008, 14:21
Nenn mir mal einen Betreiber, der dieses "bissl Service" bietet. Bei den ShowTime-Tarifen kriegt man eh schon eine Benachrichtigung, wenn man sich den 100MB nähert. Ansonsten empfielt es sich einfach, das kleine Ding zwischen den Ohren zu verwenden, und gelegentlich mal den aktuellen Verbrauch zu checken.

kern
31.07.2008, 14:27
hier finde ich keine volumen die über 15GB-grenze

http://i224.photobucket.com/albums/dd51/qumusic/Bild1-8.png

Camel0000
31.07.2008, 14:28
Naja, immerhin ists auch möglich das jedesmal beim starten des 3DataManagers die Werbung für 9€/Monat fernsehfonieren seitlich ausfährt.

Vielleicht könnte der DataManager ja auch den kompletten Traffic in einem Monat zusammenzählen und ab einer gewissen Grenze warnen.

Oder der 3 DataFix hört ja auch bei einer festgelegten Grenze auf. (Muss bei einem DataFair ja nicht aufhören, würde ja schon reichen eine Warnung auszugeben.

Das sind so die Dinge die mir spontan einfallen.

cmeun
31.07.2008, 14:35
Geld vom Konto nehmen, warten bis die Rechnung kommt, dann den EINZELGESPRÄCHSNACHWEIß anschauen und dann sieht man ob man selber schuld ist oder ob es ein verrechnungsfehler von drei ist.

chiefgue
31.07.2008, 14:38
Geld vom Konto nehmen, warten bis die Rechnung kommt, dann den EINZELGESPRÄCHSNACHWEIß anschauen und dann sieht man ob man selber schuld ist oder ob es ein verrechnungsfehler von drei ist.
oje, ob das so ein guter rat ist... :rolleyes:

kern
31.07.2008, 14:42
Geld vom Konto nehmen, warten bis die Rechnung kommt, dann den EINZELGESPRÄCHSNACHWEIß anschauen und dann sieht man ob man selber schuld ist oder ob es ein verrechnungsfehler von drei ist.

habe ich einpaar drei shop hingegangen. jede sagte warten bis zum rechnung kommt. aber ich kann wirklich nicht warten. weil für mich ist unwahrscheinlich. halb monat kann ich über 15GB verbrauchen? ich bin auch sehr vorsichtig,um volumen zu nutzen.

disasta
31.07.2008, 14:47
wenn wirklich ein virus ist, dann muss ich trotzdem 828euro zahlen? bin schockiert...


Ja, weil es deine Aufgabe ist, dich vor derartigen Dingen zu schützen (Antiviren-Software)


Geld vom Konto nehmen, warten bis die Rechnung kommt, dann den EINZELGESPRÄCHSNACHWEIß anschauen und dann sieht man ob man selber schuld ist oder ob es ein verrechnungsfehler von drei ist.

Wird eh erst (also bei mir) 2 Wochen nach Rechnungsstellung abgebucht - da bleibt genug Zeit, den EGN zu kontrollieren.

david287
31.07.2008, 14:48
Wieso Geld vom Konto nehmen? Zwischen Rechnungserhalt und Abbuchung ist mindestens eine Woche! Und selbst dann bringts auch nix, weils sowieso abgebucht wird. Das bringt nix. Die Rechnung wird zeigen ob Fehler oder nicht. Und wenn das Teil 24 Stunden am Tag läuft, naja und das unkontrolliert. Mein unbegrenztes Festnetzinternet mit 3 PCs macht das auch, aber mehr als 10 GB schafft eine 5 köpfige Familie einfach nicht.
Was aber eben leider ncih heißt, dass man alleine keine 15 GB schafft.
Abwarten, fertig!

EasyRider
31.07.2008, 14:51
threads zusammengeführt und umbenannt.

xalk
31.07.2008, 15:36
hier finde ich keine volumen die über 15GB-grenze


Da jedes extra-MB 0,10 € kostet, müssen wohl in deinem fall etwa 8,1 GB über dem limit gesaugt worden sein...

CULT
31.07.2008, 18:28
hört sich nach nem virus an(den ich zufällig auch dieses monat hatte).
falls du windows benutzt öffne mal den taskmanager und schau nach ob ein prozess namens svuhost.exe läuft.

die kosten für die mb über 15gb kannst auf der www.drei.at herausfinden...

Da fragt man sich, WAS dieses Programm eigentlich uploadet..?
Ist etwas genaueres über diesen Virus bekannt?
Eigentlich müsste dann ja ständig im Datenmanager erkennbar sein, dass etwas upgeloadet wird oder?

kern
31.07.2008, 21:31
hallo,

bin schockiert!

habe ich die EGN rechnung von letzt monat gedruckt. von 2.juli bis 7.juli habe ich gar nix verwendet. weil ich die pin code für sim karte nicht gewußt habe. aber auf die rechnung, hat schon soviele GB abrechnet wird. (sim karte von freund, ich habe das ausgeborgt. hat der damals pincode noch nicht zu mir gegeben.)

frage ich, es ist möglich, dass ich der Benutzung von alle Datenvolumen Details bekommen kann? z.B. von welche website gesurft und unterladet worden, was unterladet wird? gibt's list für das? wo kann ich besorgen?


Hat wer Erfahrungen mit Rechnungseinsrüchen?
Kommt jetzt ewiges hin- und her- schreiben mit 3 oder wird das kundenfreundlich abgewickelt?




http://i224.photobucket.com/albums/dd51/qumusic/Bild1-9.png

Brim
31.07.2008, 22:09
ich kenn mich bei drei leider nicht so aus, aber anhand dieser rechung müsste man "Internet Dienste" u. "Internet / X-Series Dienste" parallel aufbauen können, andernfalls müsste man bei Drei, im extremstem Fall dieser Rechnung: 3 Juli mit 1220MB in 19 Sekunden, ja ca. 64MB/Sekunde herunterladen können, das wären 64000Mbit/Sek. !?

Wusste nicht, dass Drei sooooooooooooooooooooooooooooooo schnell ist :D

Aber bei den ganzen Zeiten und MB-Werten auf dem Auszug, scheint ein Systemfehler auch eher komisch! Da müsste dann schon ein Zufallsgenerator bei Drei stehen, der die Werte auswirft!

Frag einfach mal bei der Serviceline an, was da los war.

lg

zenti2005
01.08.2008, 00:18
jede einzelne zeile ist nur der anfang einer verbindung!
...man kann auch mehrere verbindungen gleichzeitig aufbauen ;) :rolleyes:

kern
01.08.2008, 01:32
naja, meine frage ist nicht über die Geschwindigkeit, ich habe gar nicht in diese Zeitraum den Datenkarte verwendet.

bin ich schon einige drei shop hingegangen. jede weiß nicht. jede sagte, kann nicht machen.

hotline, ist coolline, jede weiß nicht. die nur am Telephon reden muss.

frage ich, es ist möglich, dass ich der Benutzung von alle Datenvolumen Details bekommen kann. z.B. von welche website gesurft und unterladet worden, was unterladet wird? gibt's list für das? wo kann ich besorgen?

xdfk
01.08.2008, 07:15
frage ich, es ist möglich, dass ich der Benutzung von alle Datenvolumen Details bekommen kann. z.B. von welche website gesurft und unterladet worden, was unterladet wird? gibt's list für das? wo kann ich besorgen?

So eine Liste existiert nicht.

derFlo
01.08.2008, 07:32
Der Urheber saugt sich wahrscheinlich den Festplatteninhalt...
Was anderes kann ich mir nicht vorstellen bei den Datenmengen.

kemore
01.08.2008, 08:55
@camel
und wie stellst dir das mit der warnung bei einer usim vor die in nem router steckt?
ganz simpel-->nicht machbar!

wieso denn bitte nicht? der kunde ist aufgrund der USIM eindeutig identifiziert, und er haftet voll für den verbrauch. da ist egal, wieviele rechner über den router dranhängen. info an den vertragspartner, z.b. mail oder SMS, und passt.

derartige warnmails sind auch nicht unüblich. inode z.b machte das zumindest vor der übernahme.

kemore
01.08.2008, 08:56
Der Urheber saugt sich wahrscheinlich den Festplatteninhalt...
Was anderes kann ich mir nicht vorstellen bei den Datenmengen.

ah, ein paar 10.000 mails drüberlaufen lassen, da kommt schon was zusammen.

kern
01.08.2008, 09:59
So eine Liste existiert nicht.

bist du sicher, dass keine solche list gibt's? das finde ich nocht schwerig zu erklären

Thomas463
01.08.2008, 10:06
lass dich von der shopline zu einem Vorgesetzten verbinden oder zumindest zu jemanden, der einen gewissen handlungsspielraum besitzt.

Kannst du es vll. auch nachweißen das du in diesem Zeitraum nicht die Satacard verwendet haben kannst?

Lenny
01.08.2008, 10:08
1. Soweit ich das sehe hast aber eh nichts dafür bezahlt, daher würde ich es mal ruhen lassen.

2. Netmeter (http://www.metal-machine.de/readerror/) installieren und die Datenkarte überwachen, dann siehst du ob wirklich ein Datentransfer standfindet.

Ralfinator
01.08.2008, 10:11
so eine Liste gibts wirklich nicht :-)

ruf halt mal an und plauder mit den leuten ein bißchen, dafür sind sie ja da. vielleicht gibt's da auch eine ganz einfach erklärung dafür. ;-)

andererseits, wenn du dafür nichts zahlen musst, ist der Schaden ja halb so schlimm. überprüfen sollte man es trotzdem, wenn es wirklich so ist wie du sagst, damit sowas in Zukunft nicht wieder auftritt -> anrufen

3Core
01.08.2008, 10:16
bist du sicher, dass keine solche list gibt's? das finde ich nocht schwerig zu erklären

So eine Liste gibts nicht.
Mach einfach einen (schriftlichen) Rechnungseinspruch, dann werden die Datenmengen intern gecheckt.

kemore
01.08.2008, 10:18
bist du sicher, dass keine solche list gibt's? das finde ich nocht schwerig zu erklären

würdest du denn wollen, dass dein ISP alle deine bewegungen online speichert?

kern
01.08.2008, 10:28
würdest du denn wollen, dass dein ISP alle deine bewegungen online speichert?

das aber unmöglich. hat die betreiber alle ISP von mir speichert?

kemore
01.08.2008, 10:31
gibts nicht, aber du wolltest so eine liste. folglich musst du auch wollen, dass deine aktivitäten gespeichert werden.

chiefgue
01.08.2008, 10:32
das aber unmöglich. hat die betreiber alle ISP von mir speichert?

weißt du was ein ISP ist? :confused:

derFlo
01.08.2008, 10:37
ISP = Betreiber nur so zur info...

kern
01.08.2008, 10:54
weißt du was ein ISP ist? :confused:

ISP=Internet Service Provider?oder?

ist das möglich, dass ich von betreiber eine list die surf histroy bekommen kann?

derFlo
01.08.2008, 10:59
ISP=Internet Service Provider?oder?

ist das möglich, dass ich von betreiber eine list die surf histroy bekommen kann?

Werden sie, auch wenn es dich betrifft, sicher nicht herausgeben (Datenschutz).
Dürfen sie auch nicht.

Stefan
01.08.2008, 11:00
***Offtopic***

Der Urheber saugt sich wahrscheinlich den Festplatteninhalt...
Was anderes kann ich mir nicht vorstellen bei den Datenmengen.
Das muss man sich bitte mal vorstellen... Völlig undenkbar, dass ich jemals freiwillig ein System
verwenden werde, bei dem man das einfach so machen kann...
Ich kann das überhaupt nicht verstehen, wie man freiwillig so ein "Fenster-System"
(im wahrsten Sinne des Wortes, offenbar kann ja jeder reinschauen, wenn er lust hat ;) ),
verwenden kann???
Sich dann aber mördermässig aufregen, wenn iTunes mal ein Programmerl anhackelt beim Update,
oder beim anmelden des iPhones persönliche Daten bekannt gegeben werden müssen ;) ;) ;)

derFlo
01.08.2008, 11:03
Ja, aber der Virus muss irgendwann einmal aufgefordert worden sein sich zu öffnen. Oftmals in verseuchten Dateien, auf zwielichtigen Seiten...
Also einfach so leicht geht dass dann auch nicht...

chiefgue
01.08.2008, 11:06
ISP=Internet Service Provider?oder?

ist das möglich, dass ich von betreiber eine list die surf histroy bekommen kann?

hab mich nur gewundert.. (deine aussage hat ja doch eher weniger sinn gemacht ;) )

und wie auch schon "derFlo" gesagt hat, wird es auch "datenschutz-technischen" gründen kaum möglich sein (zum glück...)

weiters frage ich mich, ob die betreiber überhaupt jede anfrage speichern, da ja (leider) in den urls oft sensible daten übergeben werden?

kemore
01.08.2008, 11:08
***Offtopic***

Das muss man sich bitte mal vorstellen... Völlig undenkbar, dass ich jemals freiwillig ein System
verwenden werde, bei dem man das einfach so machen kann...
Ich kann das überhaupt nicht verstehen, wie man freiwillig so ein "Fenster-System"
(im wahrsten Sinne des Wortes, offenbar kann ja jeder reinschauen, wenn er lust hat ;) ),
verwenden kann???

du kannst in jedes system reinschauen, wenn der admin es offen lässt. ;)