Suchen auf UMTSlink
Benutzerdefinierte Suche

HSPA

Druckbare Version zeigen Thema weiterempfehlen Show RSS feed.
Geschrieben: 06.11.2009 um 23:47 von webgfrast
Zuletzt aktualisiert: 29.08.2010


Zeige die letzten Themen
 Letzte Forenthemen
Letzte Forenthemen
  Thema Infos Letzter Beitrag
 
3 Sixback ist Geschichte
Forum: 3 - Hutchison 3G
41817 Views:
206 Antworten:
Heute, 14:38
von mikeb76 Zum letzten Beitrag gehen
 
  • [ Vorschau]
    • Themenvorschau
      ich habe einen alten superphone 2000 tarif mit 5gb um 16 euro

      da ja laufend gestrichen wird, hätte ich mir überlegt, ob ich das "doppelte highspeed guthaben"-paket um 3 euro nehmen soll
      dann hätte ich um 19 euro 10 gb - brauch ich zwar momentan nicht, aber wer weis - daten werden immer wichtiger ...

      ich fürchte halt, dass sie das irgend wann mal streichen und man es nicht mehr neu dazu nehmen kann ....

      was meint ihr
      Antworten
doppelte freimengen
Forum: 3 - Hutchison 3G
282 Views:
8 Antworten:
Heute, 14:20
von Donkilluminati Zum letzten Beitrag gehen
 
  • [ Vorschau]
    • Themenvorschau
      "3" steigt in den TV-Markt ein und stellt am 16.10.2012 die "3"-Mediabox vor.
      Antworten
"3" Mediabox
Forum: 3 - Hutchison 3G
205392 Views:
139 Antworten:
Heute, 13:59
von AustroSim Zum letzten Beitrag gehen
 
  • [ Vorschau]
    • Themenvorschau
      Ich suche einen neuen TV. Folgende Punkte sollten erfüllt werden:

      - 55 Zoll
      - flach (für Wandmontage)
      - gute Bedienung
      - max. 1300 Euro

      Bin grundsätzlich für alle Marken offen, wobei ich momentan zu Samsung tendiere. Freue mich über eure Kommentare!
      Antworten
Kaufberatung TV. Eure...
Forum: Offtopic
521 Views:
8 Antworten:
Heute, 07:44
von alex34653 Zum letzten Beitrag gehen
 
  • [ Vorschau]
    • Themenvorschau
      Als bisher überzeugter Samsung Galaxy - User (hatte schon das S2, S3 und S4) wollte ich mir eigentlich demnächst das S5 zulegen.
      Nur leider war es mir bisher immer VIEL zu teuer, für das bisschen Mehrwert, dass die neue Version liefern kann. Ausserdem war mir diese Lasche überm USB-Stecker irgendwie suspekt und mit Induktionscover gibts noch keine Bumper. Also wollt ich einfach noch ein wenig zuwarten und mal schauen, was noch so kommt...

      Bei meinen Web-Recherchen ist mir immerwieder das Moto X unter die Nase gekommen.
      Vanilla-Android, neueste Version. Coole Sprachbedienung aus dem Standby, Active Display usw. usf.
      Aber naja, NUR Dualcore-Prozessor und 720p Display, das wär doch eher ein Rückschritt vom S4
      und sicher kein Upgrade...

      Einfach so, aus heiterem Himmel, aus dem Bauch heraus hab ichs mir dann trotzdem gekauft.
      Ohne es davor mal in der Hand zu halten oder auszuprobieren, gleich eine Nano-SIM geholt und
      eigentlich hab ich den Kauf schon bereut, als ich auf dem Heimweg war. Wie kann man nur?

      Zuhause angekommen, gleich mal ausgepackt und eingeschaltet.
      Das erste Aha-Erlebnis:
      Ah, so fühlten sich also früher mal die Handys an, als man sie noch ohne Verrenkungen der Finger bequem halten konnte
      Sehr fein. Schmeichelt sich in die Hand und lässt sich völlig problemlos mit dem Daumen bedienen, jedes Eck ist ohne Anstrengung mit dem Daumen zu erreichen.
      Und das trotz 4,7 " Display! Dass es sich dabei "nur" um ein 720p Display handelt erkennen meine Augen nicht. Alles ist scharf, auch kleine Schrift und die
      Farben sind "reiner" als beim S4 ohne aber so sehr zu strahlen. Weiss ist wirklich weiss. Im direkten Vergleich wirkt mein S4 wie mit einem Grauschleier überzogen.
      Dank OLED ist natürlich auch Schwarz wirklich Schwarz

      Gleich mal das Update auf 4.4.4 gemacht und noch einen Werksreset hintennach.
      Dann meinen Account eingerichtet und die wichtigsten Apps installiert.
      Da dann das 2. Aha-Erlebnis:
      Bild ich mir das nur ein oder flutscht das alles deutlich besser, als beim S4.
      Ein paar Dinge und Abfolgen mal paralell ausprobiert und tatsächlich.
      Das Moto X ist locker um 30 % schneller, bei manchen Aktionen sogar doppelt so schnell.
      Das kann jetzt natürlich auch daran liegen, dass mein S4 seit ca. 10 Monaten und 2 grossen Updates ohne Werksreset läuft
      aber ich vermute mal, das TouchWiz da die Bremse sein wird. Klar kann TW auch sehr viel. Nur wie oft braucht man das wirklich?
      Fakt ist, dass die Dinge, die ich täglich mehrmals brauche, einfach auf dem Moto X flüssiger und vor allem schneller laufen!

      Gut. Jetzt wurde ich wirklich neugierig.
      SIM-Karte umstecken. Telefon wirklich verwenden!
      Tja und das war vor knapp 2 Wochen und ich hab mein S4 seither nicht eine Sekunde vermisst.
      Im Gegenteil, kann mir einen Wechsel auf dieses Mini-Tablett überhaupt nimma vorstellen!
      Naja, nicht vermisst stimmt jetzt auch nicht ganz
      Das einzige, was ich vom S4 vermisse sind die Fitness-Funktionen und vor allem die Smartwatch Gear 2.
      Geht mir echt ab, OK! Aber da liefert Motorola ja mit der Moto360 bald was nach, bin schon gespannt

      Jetzt zu den beiden Alleinstellungsmerkmalen der Moto X.

      1. Sprachbedienung:
      Die Moto X ist ja mit einem eigenen (Dualcore) Prozessor für natürliche Sprachbedienung ausgestattet.
      Dieser hört (auf Wunsch) auch im DeepSleep-Modus immer mit und ist in der Sekunde bereit.
      Aus jedem Modus!
      Es genügt die Phrase: "OK, GoogleNow" und das Moto X ist aktiviert und sofort bereit für Sprachbefehle
      aller Art. Google-Suche ist dabei das wirklich praktische für mich, weils einfach viel schneller geht
      als Handy in die Hand nehmen, entsperren, tippen usw.
      Auch werden Antworten meist gesprochen und dadurch kann man das Moto X einfach auf dem Wohnzimmertisch
      liegen lassen und trotzdem schnell erfahren welches Lied man da gerade im Radio hört oder wie die
      Hauptstadt von "WoAuchImmer" heisst, wieviele Einwohner sie hat und welches Wetter gerade dort ist
      Am Anfang ist das einfach nur lustig - und auch ein bisschen gruselig - nach ein paar Tagen merkt man
      aber, dass man es wirklich regelmässig nützt. Zumindest in den eigenen 4 Wänden. In der Öffentlichkeit
      spreche ich noch immer nicht mit einem "Gerät", da komm ich mir einfach deppert vor
      Die Mikros sind übrigens so empfindlich, dass mich das Telefon praktisch in der ganzen Wohnung hören kann.
      Hab ich nämlich ausprobiert mit dem Befehl: "Telefon finden" oder "Wo bist du". Da piepst das X dann,
      bis ich es in die Hand nehme...

      2. Active Display:
      Für mich im Grunde DAS Killerfeature dieses Gerätes.
      Hat man diese Funktion aktiviert, registriert das X sofort wenn es in die Hand genommen wird,
      aus der Tasche gezogen wird oder man mit der Hand in einigen Zentimetern übers Display wachelt.
      Es aktiviert dann eine extrem minimalistisches Display, wo einem nur die Uhrzeit und ein Entsperrregler
      angezeigt wird. Sollten Benachrichtigungen eingelagt sein, werden diese durch Icons ebenso angezeigt.
      Es genügt also, das Handy in die Hand zu nehmen oder aus der Tasche zu ziehen und man sieht sofort,
      ob man etwas versäumt hat und kann auch sofort das Gerät per Wisch entsperren oder zur gewünschten
      Benachrichtung wischen. Der Standbyknopf wird für die Aktivierung des Displays nichtmehr gebraucht!
      Sehr genial!
      Auch dafür wird das Gerät NICHT aus dem DeepSleep geweckt, dafür ist nämlich ein weiterer Dualcore-Prozessor zuständig
      Wer also des öfteren das Display auf seinem Smartphone aktiviert, nur um zu sehen obs was Neues gibt,
      spart sich mit dem Moto X eine Menge an Akkulaufzeit. Ich komm z.B. ganz locker auf 2 Tage, mit dem S4
      warens meistens 24 Stunden, wenn ich es wenig verwendet hab!

      3. Motorola Kamera:
      Gleich vorweg, für die verspielten Zeitgenossen ist das NICHTS!
      Die MotoCam kann 2 Dinge sehr gut:
      Ganz schnell recht gute Fotos machen! Punkt. Nicht mehr aber auch nicht weniger!
      Und das bei praktisch allen Bedingungen. Bei Postkartenwetter einen Deut schlechter, als das S4.
      Bei allen anderen Bedingungen dafür deutlich besser als das S4.
      Aktiviert wird die Cam - auf Wunsch - mit einer "Schüttelgeste"!
      Sprich. Wenn man das Moto X aus der Hosentasche zieht einfach 2x das Handgelenk drehen (wie wenn man eine Zitrone auspressen würde)
      und die Kamera ist sofort bereit und löst auch in der Sekunde aus, wenn man (irgendwo) das Display berührt.
      Faszinierenderweise sind die Fotos meistens scharf, auch wenn man ganz bewusst schlampig aus der Hüfte schiesst.
      Beim S4 muss man - vor allem bei wenig Licht - schon sehr ruhig halten, um noch einigermassen scharfe Fotos zu bekommen.
      Optionen bietet diese Kamera allerdings fast keine. Es gibt Burst und Panorama, GPS-Tagging kann man aktivieren und dann gibts es noch
      2 Optionen, die ich so bisher noch nicht gesehen habe.
      Man kann "Auto-HDR" einstellen, dann werden Fotos mit Gegenlicht automatisch mit HDR aufgenommen. Der Effekt ist sehr dezent, keine
      Überzeichnung der Farben. Und man kann den Auslöseton DEaktivieren. Sehr fein, bei Samsung geht das nicht!
      Ach ja, selektiver Focus lässt sich auch manuell zuschalten. Aber die Automatik macht bei mir alles zur vollsten Zufriedenheit

      Ausserdem gibts noch:

      - Moto Assist:
      Erkennt automatisch, ob man im Auto fährt und reagiert je nach Einstellungen anders.
      Hab ich kurz ausprobiert und es scheint tatsächlich zu erkennen, ob ich mit dem Auto, mit der Vespa oder mit der Strassenbahn fahre.
      Wie das gehen kann, ist mir völlig schleierhaft und daher trau ich dem auch nicht wirklich. Habs vorerst wieder deinstalliert

      - MotoConnect:
      Lässt das Telefon via Chrome-Plug in auch vom Computer aus steuern. Anrufe, SMS usw.
      Hab ich noch nicht ausprobiert!

      - Motorola Migration:
      Übernimmt sämtliche Daten (inkl. Apps!?!?!) vom alten Android oder iOS-Phone.
      Das kann nicht (ordentlich) funktionieren, hab ich mir gedacht und habs gleich garnicht ausprobiert und stattdessen SAUBER neu aufgesetzt

      Ich weiss zwar, dass sich diese Features auch durch Apps und Custom-ROMs bei anderen Telefonen grossteils verwirklichen lassen
      aber wenn das halt mit HW und SW richtig abgestimmt ist, funktioniert das meist deutlich besser
      Alles oben genannte klappt beim Moto X uneingeschränkt und ohne Pannen, auch wenn mans mal vorführen möchte!


      Noch ein paar Basics:
      - Da das Moto X nur 16 GB Speicher hat (davon sind nach Installation von 4.4.4 noch knapp 12 frei) bekommt man bei Anmeldung in Google Drive für die nächsten 2 Jahre 50(!) GB Speicherplatz geschenkt/geborgt!
      - Telefonieren kann man mit dem Teil wunderbar! Gesprächsquali auf beiden Seiten exzelent und sehr laut!
      - ChrystalTalk (Noise Reduction by Motorola) leistet derart gute Arbeit, dass der Gesprächspartner NICHTS vom Strassenlärm mitbekommt. Konkret konnte ein Arbeitskollege das Signalhorn des vorbeifahrenden Einsatzfahrzeuges nicht mal ansatzweise hören. Die Gesprächslautstärke auf dem Moto X wird ebenso an die Umgebungsgeräusche angepasst. Man kann diese also getrost auf einem mittleren Level lassen, auf der Strasse oder im Lokal regelt das Moto X automatisch und ruckfrei bis auf maximale Lautstärke hoch. Erstklassig ist das!
      - Musik via BT4.0 ist sensationell vom Klang und auch von der Lautstärke her. Im Vergleich zum S4 sind das Welten. Keine Ahnung warum?
      - Das Moto X ist offiziell nur Spritzwassergeschützt, inoffiziell aber genauso "wasserdicht" wie Z1/Z2 und S5 und das ohne fummelige Abdeckungen
      http://www.androidpit.de/moto-x-wasserdicht-video
      - Der rückseitige Lautsprecher ist sehr gut! Natürlich nicht HTC One-Niveau aber deutlich besser als der Rest!
      - Es wird ein Dual-USB-Ladegerät mitgeliefert, man kann also 2 Geräte mit einem Ladegerät laden. Dafür gibts KEIN Headset. Endlich mal ein Hersteller, der bemerkt hat, dass das 99 % nicht brauchen
      - Android "L" wird definitiv auf dem Moto X ausgerollt, maximal ein paar Wochen nach dem Rollout für die Nexuse (Nexen, Nexi oder wie auch immer das Plural heissen mag)...

      Fazit von meiner Seite:
      Das Moto X ist in meinen Augen das am meisten unterschätzte Android-Smartphone der Jetztzeit.
      Es braucht sich - im Gesamtpaket - vor keinem der sog. Flaggschiffe verstecken, im Gegenteil. Es bietet das beste Gesamtpaket in meinen Augen!
      Es kann 2 - 3 Sachen, die kein anderes Gerät kann und zufällig sind das genau die Dinge, die ich am öftesten Brauche.
      Und wenn man sich ein wenig im Internet umschaut, schein ich nicht der einzige zu sein, dem es so geht
      Auf eine Gerätegrösse eines iPhone 5s ein 4,7" AMOLED (RGB-Matrix, nicht PenTile) unterzubringen ist schon beachtlich.
      Das X liegt derart gut in der Hand, dass ich auf jegelichen Schutz verzichte, das fällt einem nicht unabsichtlich runter, geht garnicht!
      Die Oberfläche ist hinten irgendwie gummiert und dadurch extrem griffig, ohne klebrig zu wirken. Babypopo triffts recht gut, find ich
      Sobald ich Zeit finde, werd ich mein S4 samt Gear 2 - mit einem gewissen Wehmut - verkaufen, ich kann einfach nimma zurück
      und es wär schade die Geräte in der Lade verstauben zu lassen. Auch das kommende Moto S/Moto X+1/Nexus 6 wirds wohl nicht werden.
      Über 5" ist mir einfach zu gross, das ist unpraktisch! Wann kapieren das die Hersteller endlich mal? Oder gehts da nur mir so?

      Wie immer gilt:
      Ich hab zwar viel geschrieben aber dennoch locker die Hälfte vergessen zu erwähnen, wenn mir wieder was einfällt, schreib ichs dazu.
      Und für Fragen bin ich jederzeit offen! Testfotos der Kamera hab ich auf AndroidHilfe.de hochgeladen, hier der Link:
      http://www.android-hilfe.de/motorola...ml#post7938997
      Antworten
Motorola Moto X - Weniger ist...
Forum: Reviews / Test Berichte
269 Views:
4 Antworten:
Heute, 07:37
von alex34653 Zum letzten Beitrag gehen
Social Networks
Diese Seite bei Twitter speichern Diese Seite bei Facebook speichern Diese Seite bei Google speichern